Montag bis Freitag 19.20 Uhr
Archiv & Vorschau
Dezember 2014
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
0102030405
06
07
0809101112
13
14
1516171819
20
21
2223242526
27
28
2930
31
01
02
03
04
Feiertage
Frohes Fest!
Wass für ein Jahr! Wir verabschieden uns in die Weihnachtspause. Ab dem 5. Januar ist wieder Kulturzeit. Bis dahin wünschen wir ein frohes Fest und einen guten Rutsch!
Navigationselement
Lupe
Die geplanten Gema-Tarife ab 2013 bringen die Veranstalter auf die Barrikaden.
Streit um Gema-Tarife
Musikrechteverwerter steht in der Kritik
Ist die Gema schuld, wenn demnächst Discos dichtmachen? Seit der Musikrechteverwerter die Gebühren für Tanztempel reformieren will, laufen Disco-Betreiber, Politiker und der Gaststättenverband Sturm. Eine Zusammenfassung.
Hintergrund
  • Laut Gema-Tarifstruktur soll es künftig statt zehn nur noch zwei Tarife geben, je nachdem, ob die Musik live oder vom Tonträger gespielt wird.
  • Die Gema bekommt dann einheitlich maximal zehn Prozent der Eintrittsgelder der Veranstalter.
  • In einer Übergangszeit von fünf Jahren soll es Nachlässe geben. Die Mitglieder eines Verbands, der ein Abkommen mit der Gema schließt, bekommen einen Rabatt von 20 Prozent.

12.12.2013: Gema-Streit beigelegt
© dpa
Der Gema-Streit um die Vergütung von Musik bei Festen, in Diskos und Kneipen ist beigelegt. Nach monatelangen Verhandlungen einigte sich die Bundesvereinigung der Musikveranstalter mit dem Rechteverwerter Gema auf neue Tarife
weiter ...

15.03.2013: Gema-Einigung zugunsten von DJs
© dpa
Die Gema hat sich auf neue Tarifregelungen geeinigt. Nach der neuen Einigung können Musikdateien, die vor dem 1. April 2013 kopiert wurden, mit einem einmaligen Pauschalbetrag lizenziert werden
News ...

20.12.2012: Gema vertagt Tarifreform
© dapd
Kompromiss im Gema-Streit: Die alte Tarifstruktur der Gema bleibt 2013 größtenteils bestehen. Damit hätten beide Tarifpartner für 2013 Planungssicherheit, teilten der Musikrechteverwerter und die Bundesvereinigung der Musikveranstalter mit
News ...

06.12.2012: Gema verschiebt Tariferhöhung
© dpa
Die Gema verschiebt ihre geplante Erhöhung der Tarife für Musikveranstalter. Das vermeldet die "Frankfurter Rundschau". Gegen die Erhöhung hatten vor allem Disco-Betreiber protestiert, die Kostensteigerungen von 500 bis 2000 Prozent befürchteten
News ...

04.12.2012: Wirtschaftsminister vs. Gema-Reform
© dpa
Im Konflikt um die Gebühren für die Musiknutzung wollen die Wirtschaftsminister der Länder die umstrittene Gema-Tarifreform aussetzen, die zum Teil massive Erhöhungen vorsieht. Das kündigte Schleswig-Holsteins Ressortchef Reinhard Meyer an
News ...

08.11.202: Keine Lösung in Sicht
© dpa
Der Streit um die Gema-Tarife geht weiter. Zwar hat sich die Gema mit einzelnen Branchenverbänden geeinigt, doch das ist für die Clubszene keine Lösung. Stattdessen heizt ein juristisches Gutachten, das den Tarif-Kritikern Recht gibt, die Diskussion weiter an
weiter ...

06.11.2012: Teileinigung im Gema-Tarifstreit
© dpa
Eine Einigung im Tarifstreit der Gema mit der Veranstaltungsbranche um die künftigen Gebühren für die Musiknutzung rückt näher, doch der große Durchbruch ist es nicht. Die Gema unterzeichnete mit kleineren Verbänden ihren Veranstaltungstarif
News ...

06.09.2012: Gema verteidigt Gebührenerhöhung
© dpa
Die Gema hat ihre zum Januar 2013 geplante Gebührenerhöhung verteidigt. Club- und Diskothekenbetreiber hätten in der Vergangenheit zu wenig bezahlt - deshalb sei eine Tariferhöhung gerecht und angemessen, sagte der Direktor des Gema-Bezirks Berlin
News ...

23.08.2012: Existenzängste
© dpa
Die Nacht ist nicht zum Schlafen da, zumindest nicht am Wochenende. Feiern, tanzen, den Alltag vergessen - Millionen von Menschen tun das in den Clubs und Diskotheken des Landes. Doch unser Nachtleben, so scheint es, ist bedroht - und zwar von der Gema
weiter ...

27.07.2012: Gema fordert Einlenken von Betreibern
© dpa
Im Streit um die geplanten neuen Gema-Tarife hat die Verwertungsgesellschaft die Clubbetreiber zum Einlenken aufgefordert. Gema-Bezirksdirektor Lorenz Schmid warf den Diskotheken-Inhabern eine "sture Verhandlungsverweigerung" vor
weiter ...

28.06.2012: Politikerinnen warnen vor Discosterben
© dpa
Unterstützung aus der Bundesregierung für die Gegner der Tarifreform: Familienministerin Kristina Schröder (CDU) warnt vor einem Discosterben als Folge der geplanten Tariferhöhung der Musikrechte-Verwertungsgesellschaft
News ...

26.06.2012: Demo gegen Gema
© dpa Video
Mehr als 5000 Menschen haben in Berlin gegen die geplante Tarifreform der Gema demonstriert. Aus Sicht der Betreiber von Clubs und Diskotheken könnten die ab 2013 geplanten Tarife zu einem Aus vieler Lokalitäten führen
weiter ...

25.06.2012: Gema weist Vorwürfe zurück
© dapd
Die Gema wehrt sich gegen den Vorwurf, dass ihre neuen Tarife zur Musik-Nutzung ein "Diskothekensterben" in Deutschland auslösen. Die Musikrechte-Verwertungsgesellschaft will 2013 die Gebühren vereinheitlichen
News ...

Sendedaten
Kulturzeit: montags bis freitags,
um 19.20 Uhr
Blog
© dpaAusgespült?