Montag bis Freitag 19.20 Uhr
Kalender
Juni 2016
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
30
31
010203
04
05
0607080910
11
12
1314151617
18
19
2021222324
25
26
27282930
01
02
03
Mediathek
SENDUNG vom 24.06.2016
Sendung verpasst?

Navigationselement
Navigationselement
© dpa Lupe
Die Debatte über Beschneidung hat auch den Ethikrat beschäftigt.
Leben ohne Vorhaut
Gesellschaftliche Debatte über Beschneidung
Das Beschneidungsurteil des Kölner Landgerichts sorgt in Deutschland nach wie vor für heftige Diskussionen. Am 23. August 2012 hat sich der Deutsche Ethikrat mit dem Thema befasst und nach kontroverser Debatte eine Tendenz für die Erlaubnis der Beschneidung kleiner Jungen aus religiösen Gründen erkennen lassen.
Eine solche Erlaubnis sei allerdings nur unter Vorbehalten denkbar, sagte die Vorsitzende des Deutschen Ethikrats, Christiane Woopen. Dazu gehöre die Einwilligung beider Elternteile, die Schmerzbekämpfung und "fachgerechte Durchführung" der Beschneidung. Kamran Safiarian berichtet von der Diskussion in Berlin.

Der in Frankreich lebende syrisch-stämmige Regisseur und Comiczeichner Riad Sattouf hat seine eigenen Erfahrungen mit dem Thema: Im Alter von acht Jahren wurde er beschnitten. Dieses für ihn traumatische Erlebnis illustrierte Sattouf in seiner 2012 erschienenen Graphic Novel "Meine Beschneidung". Die Beschneidung zeichnet er darin als brutalen Gewaltakt. Dennoch ist Sattouf dagegen, sie grundsätzlich zu verbieten. Sie würde weiterhin praktiziert - nur unter schlimmen hygienischen Bedingungen, sagt er. Die deutsche Debatte betrachtet er mit Skepsis. Frankreich hat bisher kein solches Verbot im Blick.

Sendedaten
Kulturzeit: montags bis freitags,
um 19.20 Uhr
ZDF-Mediathek
log in
Religionsfreiheit oder Kindeswohl?
Mediathek
VideoDas Kulturzeit-Gespräch mit Kamran Safiarian, Journalist und Beobachter der Ethikrat-Sitzung (23.08.2012)
Buch
Riad Sattouf
"Meine Beschneidung"
Reprodukt 2010
ISBN-13: 978-3941099609
Kulturzeit
nano