Montag bis Freitag 19.20 Uhr
Kalender
Mai 2016
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
25
26
27
28
29
30
01
0203040506
07
08
0910111213
14
15
1617181920
21
22
2324252627
28
29
3031
01
02
03
04
05
Kulturzeit heute
27. Mai 2016
Moderatoren
Tina Mendelsohn
Der interaktive Charakter des Fern-
sehinterviews reizt Tina Mendelsohn immer wieder. Idealerweise entwickelt sich dort ein Gespräch mit einem echten Erkenntnisgewinn, sagt sie.
Navigationselement
© dapd Video
Die ehemalige Kohl-Beraterin Höhler hat ein Buch über Merkel geschrieben.
Fragen an ...
Gertrud Höhler, Autorin von "Die Patin"
Angela Merkels Führungsstil wurde auch schon früher bemängelt, dass sie aber als "Patin" oder "Protagonistin in einem dämonischen Spiel" beschimpft wird, das ist neu. Dahinter steckt Gertrud Höhler, ehemalige Beraterin Helmut Kohls. Gerne hätten wir Höhler zu ihrem Buch "Die Patin" folgende Fragen gestellt. Sie wollte sich bei uns dann aber doch nicht äußern.
Sie werfen Angela Merkel vor, sie stelle den persönlichen Machtzuwachs über das Wohl des Landes - das ist starker Tobak! Woran machen Sie das fest?

In einem Artikel in der "FAZ" vom 3. August 2012 attestieren Sie Frau Merkel, sie mache "Normen und Werte einer demokratischen Gesellschaft zur Manövriermasse", sie arbeite am Zerfall der Demokratie. Wohin steuert sie Deutschland?

Sie sprechen von "autoritätem Sozialismus". Halten Sie da Angela Merkel nicht ziemlich unverblümt ihre DDR-Jugend vor?

Sie sprechen vom "autoritären Schweigen" der Bundeskanzlerin. Wie unterscheidet sich das denn vom berüchtigten "Aussitzen" von Helmut Kohl - wo liegen die Unterschiede im System?

Sie werfen Merkel vor, keinerlei Visionen und kein Wertegerüst zu haben, sondern stets situativ zu entscheiden, je nachdem, was beim Wähler gut ankommt. Aber muss man nicht feststellen: Deutschland steht im europäischen Vergleich doch geradezu glänzend da, was Arbeitslose, Wirtschaft und Finanzen angeht. Reicht das nicht als Ausweis für die Qualität ihrer Arbeit?

Momentan ist Angela Merkel vor allem in der Europa-Politik gefordert. Viele bewundern sie dabei - Sie dagegen sprechen davon, dass die Kanzlerin die Idee von Europa ruiniert - wieso?

Sie sprechen von einem "Markenkern", den die CDU wieder dringend benötigt. Wie muss der aussehen? Entspricht die Rückbesinnung auf grundkonservative Werte der Zeit?

Frau Höhler, es liegt nahe, dieses Buch als persönliche Kampfansage gegen Angela Merkel zu verstehen. Diese Interpretation lehnen Sie ab. Was haben Sie denn für ein Verhältnis zur Kanzlerin - immerhin gab es zu Beginn ihrer Regierung Gespräche zwischen Ihnen?

Sendedaten
Kulturzeit: montags bis freitags,
um 19.20 Uhr
Blog
© dapdHochverehrte Frau Höhler, …
Buch
© Orell FuessliLupeGertrud Höhler
"Die Patin: Wie Angela Merkel Deutschland umbaut"
Orell Füssli 2012
ISBN-13: 978-3280054802