Montag bis Freitag 19.20 Uhr
Archiv & Vorschau
November 2014
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
27
28
29
30
31
01
02
0304050607
08
09
1011121314
15
16
1718192021
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Moderation
PORTRÄT
Ernst A. Grandits
Sein kulturelles Interesse ging immer schon weit über den Fernsehbereich hinaus: "Der Zeit ihre Kunst, der Kunst ihre Freiheit - und beiden die Kulturzeit", sagt Ernst A. Grandits.
NavigationselementNavigationselement
Die Kulturzeit-Redaktion
Kritik
"Kulturzeit" bietet seit zehn Jahren im Durchschnitt täglich 40 Minuten voller künstlerischer Sinnlichkeit, literarischer Gedankenwirkung, soziologisch-politischem Diskurs und ist dazu brandaktuell. Die Sendung ist ein Forum für alles, was sich ohnehin in Büchern, Songs, Filmen, in Architektur, in zeitgenössischer Musik und Zeitschriften Gehör und Wahrnehmung verschafft, ein Feuilleton des Fernsehens - das die vielfältigesten Reaktionen hervorruft.
"Ich gucke jeden Tag Kulturzeit. Danach bin ich süchtig."
(Elke Heidenreich gegenüber dem Hamburger Abendblatt, 06.09.2005)





"Wenn man an Literatur im Fernsehen denkt, sollte einem übrigens nicht zuerst der Name Reich-Ranicki einfallen. Fairer wäre: Gert Scobel."
(Rheinische Post, 09.10.2002)




"Da wird in 'Kulturzeit' gestritten, informiert, gepiekst und gepoltert, fein gesponnen und klug analysiert. Da gibt es engagierte Filme und Interviews, die fordern: Los, guck zu, pass auf! Gern leistet man dem Folge."
(Die Woche, 27.04.2001)




"Die Wahl der Kulturzeit von 3sat zur besten Informationssendung zählt zu den Glanzleistungen der siebenköpfigen Jury."
(Süddeutsche Zeitung, 04.10.1999, zum Deutschen Fernsehpreis 1999)




"Wieso verbannt man eine Sendung, die so neugierig und klug gemacht wird auf einen Spartenkanal? Die Sendung hätte zehnmal so viele Zuschauer, zwanzigmal so viele, wenn man sie im Hauptprogramm bei ZDF oder ARD zeigte Gert Scobel gegen Harald Schmidt. Da wäre wie Villeneuve gegen Schumacher - Kulturkampf. Ein Fernsehen voller Erwartung."
(Die Zeit, 29.10.1998)






Sendedaten
Kulturzeit: montags bis freitags, um 19.20 Uhr
Schwerpunkt
10 Jahre Kulturzeit
Navigation