© dpa
Manfred Krugs Mokassins in Größe 48 kommen ins Museum.
Manfred Krugs Mokassins in Größe 48 kommen ins Museum.
Schuhmuseum Weißenfels erhält Manfred Krugs Bühnenschuhe
Kulturzeit-News vom Montag, 13.11.2017
Das Schuhmuseum Weißenfels ist wieder um ein Schuhpaar eines Prominenten reicher. Die Bühnenschuhe des Schauspielers Manfred Krug (1937-2016) werden ab Dezember in einer Vitrine der Künstlerabteilung des Schuhmuseums zu sehen sein, wie die Stadtverwaltung am 13. November 2017 in Weißenfels mitteilte.
Die Schuhe seien eine Schenkung des Schuhingenieurs Helmut Bickel aus Hartha in Sachsen aus dem Nachlass des Künstlers. Krugs Mokassins in Größe 48 werden in einem Schaukasten neben Schuhen von Stars wie Nina Hagen oder Dagmar Frederic zu sehen sein, wie die Stadtverwaltung weiter mitteilte. Seit Anfang 2006 hatte Krug diese maßangefertigten Schuhe auf der Bühne bei Lesungen und als Sänger bei Jazz-Konzerten getragen.

Das seit 1910 existierende Museum verfügt über rund 30 Schuhpaare von Prominenten, darunter Schuhe von Alt-Bundeskanzler Helmut Kohl. Die ersten prominenten Schuhe kamen Ende der 1990er Jahre von Tennis-Star Boris Becker.

Zurück zur Übersicht
Weitere News vom Montag, 13.11.2017