© dpa
Intendant Joachim Lux habe das Thalia-Theater programmatisch gefestigt und mit anderen kulturellen Partnern die Bühne neuen und vor allem internationalen Perspektiven weiter geöffnet, so der Aufsichtsrat.
Intendant Joachim Lux habe das Thalia-Theater programmatisch gefestigt und mit anderen kulturellen Partnern die Bühne neuen und vor allem internationalen Perspektiven weiter geöffnet, so der Aufsichtsrat.
Thalia-Aufsichtsrat verlängert Vertrag mit Intendant Lux
Kulturzeit-News vom Freitag, 10.11.2017
Der Aufsichtsrat des Thalia-Theaters hat am 9. November 2017 einstimmig die Verlängerung des Vertrages von Intendant Joachim Lux bis 2024 beschlossen.
"Das Thalia steht derzeit für ein starkes Ensembletheater und für die Entwicklung einer neuen, jungen Regie-Generation. Ich freue mich sehr darauf, hieran anzuknüpfen und beim Aufbruch in die Zukunft zugleich neue Wege zu gehen", sagte Lux, der seit 2009 Intendant des Theaters ist. Er plane nun neue künstlerische Projekte unter dem Titel "Plattform Europa - Thalia international".

Hiermit solle das Thalia als Stadttheater europäischer werden. "Wir haben daher mit Joachim Lux nicht nur vereinbart, die Grundfinanzierung der Lessingtage zu sichern, sondern auch den neuen Programmschwerpunkt gesondert zu fördern", verriet Hamburgs Kultursenator Carsten Brosda. "Ich freue mich sehr, dass Joachim Lux seine erfolgreiche Arbeit am Thalia Theater fortsetzen wird." Er habe das Theater programmatisch gefestigt und mit anderen kulturellen Partnern die Bühne neuen und vor allem internationalen Perspektiven weiter geöffnet.

Zurück zur Übersicht
Weitere News vom Freitag, 10.11.2017