© dpa
Regisseur J.J. Abrams wird nach dem ersten nun auch den dritten Teil der neuen "Star Wars"-Trilogie verfilmen.
Regisseur J.J. Abrams wird nach dem ersten nun auch den dritten Teil der neuen "Star Wars"-Trilogie verfilmen.
J.J. Abrams übernimmt Regie bei weiterem "Star Wars"-Film
Kulturzeit-News vom Mittwoch, 13.09.2017
US-Regisseur J.J. Abrams wird den neunten "Star Wars"-Film inszenieren und auch das Drehbuch liefern. Dies gab der Medienkonzern Lucasfilm am 12. September 2017 bekannt. Fans müssen allerdings etwas länger auf "Episode IX" warten als geplant. Sie soll erst im Dezember 2019 in die Kinos kommen. Auf dem bisherigen Mai-Termin läuft stattdessen die Neuauflage des Märchenklassikers "Aladdin" unter der Regie von Guy Ritchie an.
Abrams springt für Colin Trevorrow («"Jurassic World") ein, der vorige Woche bei dem lange geplanten Projekt ausgestiegen war. Man habe unterschiedliche Visionen für "Episode IX" gehabt, hieß es nach der Trennung von Trevorrow in einer gemeinsamen Erklärung. 2015 hatte Abrams mit "Star Wars: Das Erwachen der Macht" die neue Trilogie ins Leben gerufen. In diesem Dezember bringt zunächst Regisseur Rian Johnson den zweiten Teil, "Star Wars: Die letzten Jedi", in die Kinos.

Zurück zur Übersicht
Weitere News vom Mittwoch, 13.09.2017
Kulturzeit-Nachrichten
"Star Wars"-Produzenten trennen sich von Regisseur Trevorrow
Kulturzeit-News vom Mittwoch, 06.09.2017
Kulturzeit-Nachrichten
Ron Howard übernimmt Regie bei "Star Wars"-Auskopplung
Kulturzeit-News vom Freitag, 23.06.2017