Die Kulturzeit-Nachrichten
Kulturzeit-News vom Freitag, 17.02.2017
Deutscher Korrespondent in der Türkei in Polizeigewahrsam
© dpa
Erstmals ist während des Ausnahmezustandes in der Türkei ein deutscher Journalist in Polizeigewahrsam genommen worden. Der Türkei-Korrespondent der "Welt", Deniz Yücel, hatte sich der Polizei in Istanbul bereits am 14. Februar gestellt, wie seine Redaktion am 17. Februar bestätigte.
weiter ...

Niederländischer Schöpfer von Miffy dem Kaninchen ist tot
© dpa
Der Schöpfer von Miffy, dem bei vielen Kindern beliebten Bilderbuch-Kaninchen, ist tot: Der niederländische Autor und Illustrator Dick Bruna starb im Alter von 89 Jahren in Utrecht, wie sein Verlag Mercis am 17. Februar 2017 mitteilte. Bruna sei am 16. Februar bei sich zuhause sanft entschlafen, so der Verlag.
weiter ...

Dichter Ernesto Cardenal: "Ich verlasse Nicaragua nicht"
© dpa
Trotz juristischer Streitigkeiten will der nicaraguanische Dichter Ernesto Cardenal sein Heimatland nicht verlassen. "Ich gehe nicht aus Nicaragua weg. Ich bezahle nicht, was ich nicht schuldig bin", sagte der 92-Jährige am 16. Februar 2017 im Interview der Deutschen Presse-Agentur. Zuletzt hieß es aus seinem Umfeld, er erwäge, in Deutschland oder Mexiko um Asyl zu bitten.
weiter ...

Griechischer "Arte povera"-Künstler Kounellis ist tot
© pa dpa
Der griechische Künstler Jannis Kounellis ist in seiner Wahlheimat Italien gestorben. Sein Leichnam sollte am 17. Februar 2017 auf dem Kapitolshügel in Rom aufgebahrt werden, wie die italienische Polizei der Deutschen Presse-Agentur bestätigte. Er wurde 80 Jahre alt.
weiter ...

Neue Ausstellung für die "Weiße Rose"
© dpa
Die Münchner Ludwig-Maximilians-Universität hat eine neue Dauerausstellung über die Widerstandskämpfer der "Weißen Rose". "Die Präsentation musste zeitaktueller sein", sagte die Vorsitzende der Weiße Rose Stiftung, Hildegard Kronawitter, am 16. Februar 2017 in München.
weiter ...

"Aufbruch Stuttgart" für eine lebendige Kulturmeile
© dpa
Eine neue Bürgerinitiative mit dem Namen Aufbruch Stuttgart kämpft im Zentrum der Landeshauptstadt für eine lebendige Kulturmeile. Es sei an der Zeit, nun endlich etwas gegen den schlechten Ruf Stuttgarts zu tun, sagte Moderator Wieland Backes bei einer ersten Bürgerversammlung mit rund 1000 Gästen.
weiter ...

Kultregisseur Kaurismäki sagt dem Film Lebewohl
© dpa
Der finnische Kultregisseur Aki Kaurismäki sagt dem Film Lebewohl - und bestürzt damit seine Fans im In- und Ausland. Ausgerechnet während der Berlinale, bei der er mit seinem Flüchtlingsfilm "Die andere Seite der Hoffnung" als Anwärter auf den Golden Bären gilt, gab Kaurismäki seine Entscheidung bekannt.
weiter ...