Montag bis Freitag 19.20 Uhr
Kalender
September 2016
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
29
30
31
0102
03
04
0506070809
10
11
1213141516
17
18
1920212223
24
25
2627282930
01
02
Mediathek
SENDUNG vom 27.09.2016
Sendung verpasst?

Navigationselement
Navigationselement
© AP Lupe
Rita Gam spielte an der Seite von Gregory Peck, Mel Ferrer und Jane Fonda.
US-Schauspielerin Rita Gam gestorben
Kulturzeit-News vom Mittwoch, 23.03.2016
Die US-amerikanische Schauspielerin Rita Gam, Ex-Frau von Regisseur Sidney Lumet, ist tot. Wie ihre Sprecherin Nancy Willen der Deutschen Presse-Agentur mitteilte, starb die Schauspielerin am 22. März 2016 in einem Krankenhaus in Los Angeles an Atemversagen. Gam wurde 88 Jahre alt.
Sie spielte an der Seite von Stars wie Gregory Peck, Mel Ferrer und Jane Fonda. Zu ihren bekanntesten Filmen zählen "Das unsichtbare Netz" (1952), "Attila, der Hunnenkönig" (1954), "Hannibal" (1959) und "Klute" (1970). Auf der Berlinale 1962 erhielt sie für "Geschlossene Gesellschaft" ("No Exit") den Silbernen Bären als beste Schauspielerin.

Gams erster Ehemann (von 1949 bis 1955) war der Filmregisseur Sidney Lumet. Aus ihrer späteren Ehe mit dem Verleger Thomas Guinzburg hatte sie zwei Kinder. Die Schauspielerin war eng mit ihrer Kollegin Grace Kelly ("Über den Dächern von Nizza") befreundet. Bei deren Hochzeit 1956 mit Fürst Rainier von Monaco stand sie als Brautjungfer zur Seite. Fürstin Gracia Patricia starb 1982 bei einem Autounfall.

Zurück zur Übersicht
Die Kulturzeit-Nachrichten vom Mittwoch, 23.03.2016