Montag bis Freitag 19.20 Uhr
Kalender
Juli 2016
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
27
28
29
30
01
02
03
04050607080910111213141516
17
1819202122
23
24
2526272829
30
31
Mediathek
SENDUNG vom 22.07.2016
Sendung verpasst?

Navigationselement
Navigationselement
© dpa Lupe
Rudolf Waldemar Brem wurde als Schauspieler von Rainer Werner Fassbinder entdeckt.
Schauspieler Rudolf Waldemar Brem ist tot
Aktuelles vom Freitag, 18.03.2016
Der Film- und Theaterschauspieler Rudolf Waldemar Brem ist tot. Er ist nach Angaben eines engen Freundes am 17. März 2016 in München gestorben. Brem wurde 1948 geboren und als 18-Jähriger von dem damals 21-jährigen Regisseur Rainer Werner Fassbinder entdeckt.
Die beiden freundeten sich an - Brem spielte in zahlreichen Filmen und Theaterstücken Fassbinders mit. Gemeinsam mit Schauspielkollegen gründeten die Freunde 1968 das Münchner Antitheater, Brem gehörte zum festen Ensemble. Im weiteren Verlauf seiner Karriere stand der Brem für verschiedene Münchner Schauspielhäuser auf der Bühne, drehte zahlreiche Fernsehfilme und war unter anderem mehrfach im ARD-"Tatort" zu sehen. Zuletzt kämpfte der Darsteller gegen Lungenkrebs. Sein letztes Projekt, den schwäbischen Dorfkrimi "Trash Detective", dreht er bereits schwerkrank 2015 zu Ende. Der Film läuft derzeit in den Kinos.

Zurück zur Übersicht
Die Kulturzeit-Nachrichten vom Freitag, 18.03.2016