Montag bis Freitag 19.20 Uhr
Kalender
Dezember 2016
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
28
29
30
0102
03
04
0506070809
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
Mediathek
SENDUNG vom 01.12.2016
Sendung verpasst?

Navigationselement
Navigationselement
© Reuters Lupe
Das Filmfestival in Cannes sowie das Los Angeles Filmfestival zeigen den Film des syrischen Filmemachers Maan Mouslli.
Flüchtling zeigt Film bei Festival in Cannes
Aktuelles vom Freitag, 18.03.2016
Der in Osnabrück lebende syrische Filmemacher Maan Mouslli zeigt auf dem Filmfestival in Cannes einen Dokumentarfilm über ein Flüchtlingslager in Jordanien. Der Kurzfilm "Shakespeare in Zaatari" werde außerhalb des Wettbewerbs in der Abteilung "Short Film Corner" bei den internationalen Filmfestspielen in der südfranzösischen Stadt zu sehen sein, sagte Mouslli am 17. März 2016 in Osnabrück.
"Aus Syrien wurden nur drei Filme ausgewählt - und meiner ist dabei", so der Filmemacher. Der Film zeigt, wie der syrische Schauspieler und Regisseur Nawar Bulbul in dem jordanischen Flüchtlingslager Zaatari mit Kindern das Stück "King Lear" von William Shakespeare inszeniert. Er selbst sei nicht in dem Lager gewesen, sagt der 2013 aus Syrien geflohene Mouslli. Er habe Filmmaterial von drei Kameramännern von den Arbeiten verwendet und den Film daraus geschnitten.

Angenommen wurde sein 34 Minuten langer Film auch beim Los Angeles Filmfestival, wo das Werk im Juni 2016 zu sehen sein wird. Zusammen mit dem ebenfalls aus Syrien geflohenen Theaterregisseur Anis Hamdoun arbeitet Mouslli an dem Dokumentarfilmprojekt "Newcomers", in dem nach Deutschland geflohene Menschen vorgestellt werden sollen.

Zurück zur Übersicht
Die Kulturzeit-Nachrichten vom Freitag, 18.03.2016