Montag bis Freitag 19.20 Uhr
Kalender
August 2016
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
0102030405
06
07
0809101112
13
14
1516171819
20
21
2223242526
27
28
29
30
31
01
02
03
04
Mediathek
SENDUNG vom 24.08.2016
Sendung verpasst?

Navigationselement
Navigationselement
© AP Lupe
Die Kultur- und Kreativwirtschaft spiele unverändert eine zentrale und wachsende Rolle für die Weltwirtschaft, so die Unesco.
Unesco: Handel mit Kulturgütern wächst
Aktuelles vom Freitag, 11.03.2016
Der Handel mit Kulturgütern hat sich trotz globaler Rezession zwischen 2004 und 2013 verdoppelt. 2013 lag der Wert bei 212,8 Milliarden US-Dollar, wie aus einem am 11. März 2016 vorgestellten Unesco-Bericht hervorgeht.
Die Kultur- und Kreativwirtschaft spiele unverändert eine zentrale und wachsende Rolle für die Weltwirtschaft. China führe den Handel mit Kulturgütern inzwischen an, gefolgt von den USA. 2013 hätten Chinas Kulturgüterexporte einen Wert von 60,1 Milliarden US-Dollar erreicht und seien damit mehr als doppelt so hoch wie die der USA (27,9 Milliarden US-Dollar). Generell, so die Autoren des Berichts, nehme die Rolle der Industriestaaten bei Kulturgüterexporten ab. Sie dominierten jedoch weiterhin die Importströme.

Zurück zur Übersicht
Die Kulturzeit-Nachrichten vom Freitag, 11.03.2016