Montag bis Freitag 19.20 Uhr
Kalender
Juni 2016
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
30
31
010203
04
05
0607080910
11
12
1314151617
18
19
2021222324
25
26
27282930
01
02
03
Mediathek
SENDUNG vom 27.06.2016
Sendung verpasst?

Navigationselement
Navigationselement
© dpa Lupe
Im West-Eastern Divan Orchestra spielen israelische und arabische Musiker Seite an Seite. Daniel Barenboim ist Mitgründer und Dirigent.
West-Eastern Divan Orchestra ist Botschafter
Aktuelles vom Dienstag, 01.03.2016
Das West-Eastern Divan Orchestra ist am 29. Februar 2015 in Genf zum UN-Botschafter für Kultur ernannt worden. Das 1999 in Weimar gegründete Projekt steht für die Hoffnung auf ein friedliches Zusammenleben in Nahost.
Israelische und arabische Musiker spielen Seite an Seite. "Die Arbeit des Orchesters ist Zeugnis für die Macht der Musik, um Barrieren abzubauen und Brücken zwischen Gemeinschaften zu bauen", sagte UN-Generalsekretär Ban Ki Moon. Der Dirigent und Mitgründer des Orchesters, Daniel Barenboim (73), der auch Generalmusikdirektor der Berliner Staatsoper ist, zeigte sich geehrt über die Auszeichnung. Der UN-Friedensbotschafter hat einen israelischen, argentinischen und spanischen Pass. Er besitzt zudem die palästinensische Ehrenstaatsbürgerschaft.

Zurück zur Übersicht
Die Kulturzeit-Nachrichten vom 01.03.2016