Bunte Welt
Die Kulturzeit-Kinderbuchtipps im Juli 2017
Wolfsbrot
© Kunstanstifter-Verlag
VideoVideo
Es ist Winter, es ist kalt. Ein Junge ist schon lange vor Sonnenaufgang auf dem Weg zur Schule, durch einen düsteren, unheimlichen Wald. Der kleine Luxus an diesem Tag: ein Butterbrot mit Wurst, das ist nicht selbstverständlich in der Nachkriegszeit. Doch nicht nur der Junge hat Hunger: Ein ausgemergelter Soldat taucht auf - ist der gefährlich? Der Junge teilt das Brot mit ihm. Dann hört und sieht er auch noch einen Wolf, der schluckt die andere Hälfte, als der Junge ihm entkommen will. Ein schlimmer Tag also? Oder eine Geschichte darüber, wie dieser Junge Erfahrungen im Umgang mit der Angst macht? Schnörkellos erzählt, von der Illustratorin in düster-glimmendes Licht getaucht: "Wolfsbrot" von Ulrike Möltgen und Kilian Leypold ist bei Kunstanstifter für die ganze Familie erschienen.
Buch
"Wolfsbrot"
von Kilian Leypold
Illustration: Ulrike Möltgen
Kunstanstifter-Verlag 2017
ISBN-13: 978-3942795524
für die ganze Familie

Eine Insel für uns allein
© dtv
VideoVideo
Holly hält nichts für unmöglich, das Gleiche erwartet sie von Freunden und Verwandten. Sie lebt mit einem großen und einem kleinen Bruder als Waisen in London, das Geld, das der Ältere verdient, reicht gerade, um sich über Wasser zu halten. Wie lange kann das gut gehen? Dann winkt das Glück - in Form einer Erbschaft: der Schmuck einer Tante, sicher verborgen auf einer Insel, aber an einem unbekannten Ort. Es gibt Indizien, ein paar Fotos von der Gegend - aber die verstorbene Tante war ein bisschen verwirrt. Ein Rätsel. Helfen können schließlich ein paar Computer-Freaks, Nerds, denen auch nichts unmöglich erscheint. Die stöbern im Netz, die identifizieren die richtige Bucht auf der richtigen Insel. Die Reise kann losgehen, auch wenn das Geld kaum für das Bahnticket reicht. Eine moderne Schatzsuche, ganz und gar in der Gegenwart verankert, aber mit einem fast schon märchenhaften Schluss: "Eine Insel für uns allein" von Sally Nicholls ist bei Reihe Hanser für Leser ab zwölf Jahren erschienen.
Buch
"Eine Insel für uns allein"
von Sally Nicholls
Übersetzung: Beate Schäfer
dtv 2017
ISBN-13: 978-3423640282
ab zwölf Jahren

Die unsichtbaren Welten mikroskopisch kleiner Tiere
© Jacoby & Stuart
VideoVideo
Als die Menschen sich nur auf ihre Augen verlassen konnten, war die Welt überschaubarer, aber auch ärmer. Heerscharen von Lebewesen waren unbekannt, obwohl sie auf jedem Fleckchen Erde, in jedem Kleidungsstück und in jedem Wassertropfen gewaltige Kolonien bilden. Kleine Organismen, vielgestaltig und unendlich an Zahl, selten größer als ein Millimeter. Mag sein, dass sie beißen und Blut saugen, mag sein, dass sie uns lästig sind, ein Wunderwerk des Lebens sind sie dennoch. Einen opulenten Überblick über diese Vielfalt, dazu ein bisschen Wissenschaftsgeschichte - das alles bündeln Hélène Rajcak und Damien Laverdunt in "Die unsichtbaren Welten mikroskopisch kleiner Tiere", erschienen bei Jacoby & Stuart für Leser ab acht Jahren.
Buch
"Die unsichtbaren Welten mikroskopisch kleiner Tiere"
von Hélène Rajcak und Damien Laverdunt
Jacoby & Stuart 2017
ISBN-13: 978-3946593270
ab acht Jahren