Anleitungen zum Nachdenken
Die Kulturzeit-Kinderbuchtipps im Januar 2017
Überall & Nirgends
© Rieder-Bücher
VideoVideo
Trauer und Abschied sind ein gewaltiges Thema. In Mexiko beispielsweise wird der Tod als Teil des Lebens gefeiert. Anderswo wird wenig darüber gesprochen, weil es anstrengend sein kann. Doch was wäre das Leben, wenn es den Tod nicht gäbe? Darf man so fragen? Was hätten die Dinge für einen Wert? Die Geschichten und die Farben? Die Erinnerungen? Ratlosigkeit, Wut, Angst, das alles gehört zum Thema Tod dazu. Doch klar ist auch: "Sterben, das ist das Letzte, was ich tun werde!" Und schon wird ein Buch über den Tod zu einem Buch über das Leben. Verse und Farben, Gedichte von Bette Westera und Bilder von Sylvia Weve: "Überall und Nirgends" - ein opulentes Buch für die ganze Familie - ist im Susanne-Rieder-Verlag erschienen.
Buch
"Überall & Nirgends"
von Bette Westera
Illustration: Sylvia Weve
Übersetzung: Rolf Erdorf
Susanna-Rieder-Verlag 2016
ISBN-13: 978-3946100096
für die ganze Familie

Gott, der Hund und ich
© Peter-Hammer-Verlag
VideoVideo
Ein kleiner Junge im Regen, eine triste Umgebung - das ist sein Zuhause. Wie sieht es aus, wenn jemand mit fremden Augen darauf schaut? Ein struppiger Mann zum Beispiel? Ein Junge führt ihn durch sein Viertel, schaut mit ihm gemeinsam auf den Alltag: auf die Mühsal der Mutter an der Kasse im Supermarkt, auf Menschen im Park, auf den arbeitslosen Vater und dessen Freunde. Der Mann registriert jede Kleinigkeit - und alle, die er anschaut, fühlen sich bemerkt und respektiert. Wieviel Anteilnahme haben Menschen verdient, fragt diese Geschichte, und der Junge denkt: So könnte Gott sein, auch wenn er aussieht wie ein Herumtreiber. In kargen Strichen und Sätzen erzählt: "Gott, der Hund und ich" von Will Gmehling und Wiebke Oeser ist eine Geschichte über Anerkennung im Diesseits, erschienen im Peter-Hammer-Verlag für Leser ab sechs Jahren.
Buch
"Gott, der Hund und ich"
von Will Gmehling
Illustration: Wiebke Oeser
Peter-Hammer-Verlag 2016
ISBN-13: 978-3779505570
ab sechs Jahren

Professor Astrokatz - Physik ohne Grenzen
© NoerdSued-Verlag
VideoVideo
Messen, zählen, wiegen, das sind die Methoden der Naturwissenschaften und neugierige junge Menschen brauchen nicht viel Ausrüstung, um schon mal Grundlagenforschung zu betreiben. Physik handelt von Massen und von Kräften, von den Wirkungen, die sie haben, von den Gesetzen, denen sie gehorchen. Mit Professor Astrokatz als kundigem Führer wird diese komplizierte Welt zugänglich: In einem Wimmelbuch des Wissens, in dem Fakten in kleinen Szenen aufgelöst werden, in dem Großkapitel das Wissen gruppieren, Zusammenhänge aufzeigen und gelegentlich auch die Grenzen des Faches überschreiten. Fragen und Antworten, knapp formuliert, aber alle miteinander vernetzt: "Professor Astrokatz - Physik ohne Grenzen" bei NordSüd ist eine Anleitung zum Nachdenken und zum Experimentieren für Leser ab acht Jahren.
Buch
"Professor Astrokatz - Physik ohne Grenzen"
von Dominic Walliman
Illustration: Ben Newman
Übersetzung: Sylvia Prahl
NordSüd-Verlag 2016
ISBN-13: 978-3314103629
ab acht Jahren