Andris Nelsons © ZDF_Stefan_Braunshausen
SendungSendung
"Das Gewandhausorchester gehört zu den besten der Welt und hat eine der reichsten Traditionen" - der lettische Dirigent Andris Nelsons ist offiziell neuer Kapellmeister des berühmten Gewandhausorchesters in Leipzig.
Musikstadt Leipzig - Das Erbe von Mendelssohn
Alle großen Komponisten des 19. und frühen 20. Jahrhunderts haben in Leipzig studiert, komponiert oder gastiert. Das spürt man bis heute.
Leipzig war Deutschlands Musikhauptstadt und neben Wien und Paris das musikalische Zentrum Europas. Doch bei aller Tradition - wie bewahrt man diese, und wie sieht die musikalische Zukunft Leipzigs aus?

Eines der ältesten von Bürgern getragenen Ensembles residiert in Leipzig: das Gewandhausorchester. Seit Februar 2018 ist Andris Nelsons dort der neue Chef. Der Lette, der auch preisgekrönter Bass-Bariton ist, als Trompeter in Rigas Nationaloper spielte und sich dazu mit dem Cello beschäftigt hat, gilt als einer der überragenden Dirigenten seiner Zeit. Es gibt schon lange kaum ein Orchester oder Opernhaus von Rang zwischen Berlin, New York, London, Wien oder Paris, wo er nicht mit Erfolg dirigiert hätte. In Bayreuth sorgte er 2010 mit seinem "Lohengrin" für Furore und 2016 für einen Skandal, als er den "Parsifal" absagte.

© ZDF_Stefan_Braunshausen Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809-1847)
Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809-1847)
Nelsons tritt am Gewandhaus Orchester in die Fußstapfen von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Der gründete vor genau 175 Jahren auch die erste Musikhochschule Deutschlands - älter waren nur die Schulen in Paris und Wien. Hier studierten namhafte Musiker, darunter auch Edvard Grieg. Das Konservatorium entwickelte sich rasch zu einer der führenden Musik-Ausbildungsstätten in Europa - und das bis heute.

Tradition haben in Leipzig aber auch die Musikverlage. Breitkopf & Härtel, gegründet 1719, gilt heute als der älteste Musikverlag der Welt. Im nächsten Jahr feiert der Verlag sein 300. Jubiläum.

Die Oper ist sogar noch etwas älter. Seit 325 Jahren gibt es Musiktheater in Leipzig und eine ganz zentrale Figur ist hier Richard Wagner, der 1813 in Leipzig geboren wurde. Die Leipziger Oper war das erste Haus, welches nach Bayreuth den kompletten Ring des Nibelungen zyklisch aufführte. Und auch heute noch ist Wagner und sein Mammutwerk zentral für das Opernhaus.

Gesangsstudentin Shira Patchornik beim Gesangsunterricht  © ZDF_Stefan_Braunshausen Gesangsstudentin Shira Patchornik beim Gesangsunterricht
Festakt zum 175. Jubiläum der Hochschule für Musik und Theater © ZDF_Stefan_Braunshausen Festakt zum 175. Jubiläum der Hochschule für Musik und Theater
Gewandhauskomponist Widmann und Gewandhauskapellmeister Nelsons (im Gespräch) © ZDF_Stefan_Braunshausen Gewandhauskomponist Widmann und Gewandhauskapellmeister Nelsons (im Gespräch)

Sendedaten
Samstag, 7. Juli 2018, 19.20 Uhr
Erstausstrahlung
Info
Film von Stefan Braunshausen