Klaviertasten © ZDF
Evgeny Kissin (36) gilt als einer der wichtigsten Pianisten der Gegenwart - aber auch als einer der schwierigsten. Die 88 Tasten sind sein Leben.
Evgeny Kissin
Das Comeback einer Pianisten-Legende
Evgeny Kissin - ein Solitär unter den Pianisten. Filmemacherin Hannah Kristina Friedrich hat ihn in seiner neuen Heimat Prag zu einem seiner seltenen Interviews getroffen.
Er ist das Gegenteil eines Show-Talents wie es etwa Lang Lang ist. Gerade deshalb zieht er das Publikum weltweit in den Bann wie kaum ein anderer Pianist. Einst als Wunderkind aus der damaligen Sowjetunion von Karajan gefördert, versetzte er die Musikwelt in Verzückung.

Einer, der sich für nichts anderes interessierte als für seine 88 Tasten. Inzwischen ist Evgeny Kissin ein anderer geworden. Er ist nicht mehr nur mit Mutter und Lehrerin unterwegs, sondern hat geheiratet und interessiert sich plötzlich auch für Politik. Vor allem für Israel, das Land seiner Vorväter. Jetzt hat er sich Beethovens Klavier-Sonaten gewidmet. Und die klingen heute genauso eigenwillig wie makellos.

Sendedaten
Samstag, 21. April 2018, 19.30 Uhr
Erstausstrahlung
Info
Film von Hannah Kristina Friedrich
Mehr Musik in 3sat
© zdf wdr thomas kostLupeAbschied - Gustav Mahler Sinfonie Nr. 9 D-Dur
Samstag, 21. April 2018, 20.15 Uhr