Übersicht
Archiv & Vorschau
Dezember 2014
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
Lupe
Weltraumtourismus
Die Öffnung des Alls
Bis vor kurzem drohte der bemannten Raumfahrt die Bedeutungslosigkeit. Inzwischen werden wieder Milliarden in die Entwicklung neuer Weltraumflieger gesteckt. Das könnte der Anfang eines Weltraumtourismus werden.
Nach dem Ende des Kalten Krieges kam die Krise, denn politisch waren die Kosten der bemannten Raumfahrt nicht mehr zu begründen. Neue Konzepte und nicht-staatliches Engagement könnten der Raumfahrt neuen Schub geben. Und Wissenschaftler hoffen, durch die privat finanzierten Flüge wieder mehr Experimente im All durchführen zu können.

Der Beginn einer neuen Ära?

Der erste kommerzielle Weltraumflughafen
Lupe
Mitten in der Wüste von New Mexico entsteht ein Drehkreuz ins Weltall: Spaceport America, der erste kommerzielle Weltraumflughafen. Fast einhundert Flüge sind bereits ausgebucht. Noch vor Kurzem hielten die meisten das für einen Scherz. Nun ist die erste Bauphase fast abgeschlossen.
weiter ...

Konkurrierende Systeme
Lupe
Die ersten Touristenflüge ins All sollen von hier frühestens 2013 starten. Über einhundert Kilometer hoch liegt das Reiseziel entfernt, an der Grenze der Erdatmosphäre zum Weltall. Das Unternehmen, das solche Flüge regelmäßig anbieten wird, heißt Virgin Galactic. Es ist die erste private Raumfahrtlinie weltweit.
weiter ...

Mit neuer Kapsel zur neuen Raumstation
Lupe
Derzeit müssen amerikanische Astronauten mit der russischen Sojuskapsel vorlieb nehmen. Das Ende des staatlichen US-Shuttle-Programms steht auch für einen Anfang: In Zukunft sollen private Weltraumfluglinen den Transport in den Orbit übernehmen. Ist das die Rettung des amerikanischen Weltraumflugs?
weiter ...

Über 500 Menschen waren seit Juri Gagarins Weltraumausflug 1961 im All. Schon bald könnte sich ihre Zahl dramatisch erhöhen. Am Ende bleibt dann vor allem die eine Frage: Wie weit kann die Reise gehen?

Sendedaten
10.02.2013, 15.30 Uhr

Erstsendung: 12.12.2011
Navigation
Mediathek
Mehr hitec