Übersicht
Kalender
September 2016
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
29
30
31
01
020304
05
06
07
08
0910
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
222324252627
28
29
30
01
02
© ZDF/Frederic Oliver Lupe
Emmanuel (François Sagat) steigt aus der Dusche und stellt, ohne es zu wissen, das Bild "Mann im Bad" des impressionistischen Malers Gustave Caillebotte nach.
Mann im Bad - Tagebuch einer schwulen Liebe
Omar und Emmanuel haben sich gestritten. Nun geben sich beide große Mühe, einander zu zeigen, dass sie sich nicht mehr lieben - der Filmemacher Omar mit einer Schauspielerfreundin in New York, Emmanuel in einem Vorort von Paris. - Erotische Trennungsgeschichte mit ästhetischer Körperinszenierung von Christophe Honoré.
Der Filmemacher Omar und sein Freund Emmanuel leben gemeinsam in einer Hochhaussiedlung vor Paris. Als Omar nach New York zu einer Vorstellung seines Films fliegen muss, zwingt Emmanuel ihn dazu, ein letztes Mal mit ihm zu schlafen. Omar ist so wütend, dass er die Beziehung beendet. Wenn Omar zurückkehrt, soll Emmanuel verschwunden sein.

In der Zeit der Trennung tun beide Männer alles dafür, sich gegenseitig zu beweisen, dass sie einander nicht mehr lieben. Emmanuel präsentiert seinen muskulösen Körper als Nacktmodel für einen in der Siedlung lebenden Künstler und lädt junge Männer in seine Wohnung ein, die Omar wie aus dem Gesicht geschnitten sind. Und Omar albert in New York mit seiner Schauspielerfreundin herum und lässt sich von einem jungen Kanadier umgarnen.

© ZDF/Frederic Oliver Lupe
Allein in Paris zurückgelassen, präsentiert Emmanuel (François Sagat) seinen perfekten Körper einem kunstliebenden Nachbarn.
Regisseur Christophe Honoré ("Die Liebenden - von der Last, glücklich zu sein") formuliert in "Mann im Bad" nicht nur eine Meditation auf den männlichen Körper, sondern auch eine Erforschung von Lust und Sehnsucht und eine Ode an bittersüße Abschiede.

In seinem Mix aus verwackelten Amateuraufnahmen und weichen HD-Bildern stellt er dabei zwei Männerbilder einander gegenüber. Emmanuel, verkörpert vom schwulen Pornostar François Sagat ("L. A. Zombie"), ist mit seinem perfekt definierten Körper und seinem fast schon bedrohlichen Gestus ein Auslaufmodell des 20. Jahrhunderts, die Zukunft scheint jungenhafteren Typen wie Omars New Yorker Liebschaft zu gehören.

Der Titel des Films ist eine Anspielung auf das gleichnamige Gemälde des Pariser Malers Gustave Caillebotte.

Sendedaten
Mittwoch, 15. Juni 2016, 0.40 Uhr
(Nacht Mi/Do)
Credits
Mann im Bad - Tagebuch einer schwulen Liebe
(Homme au bain)
Spielfilm, Frankreich 2010
73 Minuten
Regie: Christophe Honoré
Mit François Sagat, Ben Sellem, Chiara Mastroianni, Rabah Zahi, Kate Moran