Swimming Pool
Eine Krimiautorin reist ins Ferienhaus ihres Verlegers, um zu arbeiten. Als dessen nervige Tochter auftaucht, kommen sich die beiden Frauen nur langsam näher. Dann geschieht ein Mord. - François Ozons faszinierendes Open-Air-Kammerspiel mit Charlotte Rampling und Ludivine Sagnier.
Die Engländerin Sarah Morton ist eine erfolgreiche Krimischriftstellerin, die bei jeder U-Bahn-Fahrt von begeisterten Fans angesprochen wird. Doch die disziplinierte Frau steckt mitten in einer Schaffenskrise und steht am Rande einer Depression. Ihr Londoner Verleger John Bosload überlässt seiner Starautorin daraufhin für den Sommer sein opulentes Ferienhaus in der Provence. Kaum angekommen in der paradiesischen Umgebung, blüht die ältliche Sarah auf und macht sich eifrig Notizen für einen neuen Krimi.


Erotisch-doppelsinniger Psychothriller
Der französische Regie-Virtuose François Ozon, der bereits in seiner hinreißenden Krimikomödie "8 Frauen" ein Händchen für Starschauspielerinnen bewiesen hat, drehte erneut ein amüsantes Krimidrama mit einem klitzekleinen Mord. In Anspielung an "La Piscine" (1969) mit Alain Delon und Romy Schneider entwickelt sich Ozons Film zum erotisch-doppelsinnigen Psychothriller über die Untiefen der weiblichen Seele. Und wie in Ozons Drama "Unter dem Sand" ist seine Heldin erneut die schillernde Charlotte Rampling - als Sarah, deren neurotische, schrullige Art verschüttete Begierden ahnen lässt. Ihr Gegenpart, Ludivine Sagnier, ist eine weitere Muse von Ozon und wurde als abgründige Mini-Bardot schlagartig zum Star.

Sendedaten
Freitag, 12. Januar 2018, 22.35 Uhr
Credits
Swimming Pool
Spielfilm, Frankreich/Großbritannien 2003
97 Minuten
Regie: François Ozon
Mit Charlotte Rampling (Sarah Morton), Ludivine Sagnier (Julie), Charles Dance (John Bosload), Marc Fayolle (Marcel), Jean-Marie Lamour (Franck)