Übersicht
Kalender
September 2016
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
29
30
31
01
020304
05
06
07
08
0910
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
222324252627
28
29
30
01
02
© ZDF/Michael Ballhaus Lupe
Hanna Schygulla gewann 1979 einen Silbernen Bären für ihre Hauptrolle in "Die Ehe der Maria Braun" von Rainer Werner Fassbinder.
Bärenstarkes Kino
Zu den 66. Internationalen Filmfestspielen Berlin
Die diesjährige Berlinale-Reihe in 3sat ist Schauspielerinnen, Schauspielern und Regisseuren gewidmet, die im Laufe der mehr als sechs Festival-Jahrzehnte mit einem Silbernen Bären ausgezeichnet worden sind, darunter Christian Petzold für "Barbara" , Hanna Schygulla in Fassbinders "Die Ehe der Maria Braun", Renate Krößner in Konrad Wolfs "Solo Sunny" und Denzel Washington in Norman Jewisons "Hurricane".
Sendedaten
10. bis 21. Februar 2016
Schwerpunkt
© dpa 66. Berlinale 2016
3sat auf den Filmfestspielen Berlin
Filmreihe
© ZDF Dieter Lück 70 Jahre DEFA
10. bis 16. Februar 2016
3sat-Koproduktionen auf der Berlinale 2016
Wie beim ersten Mal
© ZDF/ARDDegeto 2012 GHS Productions Lupe
Im ehelichen Leben ist man zu zweit allein", diese alte Weisheit von Oscar Wilde trifft auch auf Kay Soames und ihren Mann Arnold zu. Das Paar ist seit 31 Jahren verheiratet, ihre erwachsenen Kinder haben das Elternhaus längst verlassen und die Ehe der beiden ist in alltäglicher Routine und absoluter Leidenschaftslosigkeit erstarrt. Dann ergreift Kay die Initiative.

Regisseur David Frankel wurde durch den Welterfolg "Der Teufel trägt Prada" bekannt. Mit "Wie beim ersten Mal" gelingt ihm ein gleichermaßen anrührender wie humorvoller Film über die Fallstricke langjähriger Beziehungen, die viele Menschen kennen dürften. Neben einem klugen Drehbuch wird der Film vor allem auch von den großartigen Hauptdarstellern getragen: Oscar-Preisträger Tommy Lee Jones und Meryl Streep spielen die Eheleute mit großer Wahrhaftigkeit und viel Gespür für emotionale Zwischentöne. - Meryl Streep ist in diesem Jahr die Präsidentin der Internationalen Jury der Berlinale. Selbst ausgezeichnet wurde Meryl Streep auf der Berlinale 1999 mit der Berlinale-Kamera, 2003 (zusammen mit Nicole Kidman und Julianne Moore für "The Hours") mit dem Silbernen Bären und 2012 mit dem Goldenen Ehrenbären.
Sendedaten
Mittwoch, 10. Februar, 20.15 Uhr
Credits
Wie beim ersten Mal
(Hope Springs)
Spielfilm, USA 2012, 95 Minuten
Regie: David Frankel
Mit Meryl Streep, Tommy Lee Jones,
Steve Carell, Brett Rice, Mimi Rogers

Der englische Patient
© ZDF/ARD-DEGETO
Italien, vor Ende des Zweiten Weltkriegs. Die frankokanadische Krankenschwester Hana erklärt sich bereit, in einem verlassenen Kloster einen transportunfähigen Patienten zu pflegen.Der Mann ist nach einem Flugzeugabsturz am ganzen Leib schwer verbrannt und hat nur noch kurze Zeit zu leben. Da er seine Erinnerung verloren hat und nichts über seine Identität bekannt ist, nennt man ihn nur den "englischen Patienten". - Für ihre Hauptrolle in Anthony Minghellas Kino-Klassiker gewann Juliette Binoche 1997 auf der Berlinale einen Silbernen Bären.
weiter ...
Sendedaten
Donnerstag, 11. Februar, 21.00 Uhr
Wiederholung 13. Februar, 2.50 Uhr (Nacht SA/SO)

Mississippi Burning - Die Wurzel des Hasses
© ZDF ARD-DEGETO
Amerika, 1964. Im US-Bundesstaat Mississippi kämpft die schwarze Bevölkerung mit zunehmendem Erfolg für die Gleichberechtigung. Dann verschwinden drei der Bürgerrechtler. Es sind die führenden Köpfe der Bürgerrechtsbewegung, zwei Weiße und ein Schwarzer. Und es besteht kaum ein Zweifel daran, dass die drei von fanatischen Anhängern des rassistischen Ku-Klux-Klan ermordet wurden - nur fehlt von den Leichen jede Spur. - Alan Parker drehte ein spannendes und aufwühlendes Rassismus-Drama nach einem realen Fall mit exzellenten Darstellern. Gene Hackman gewann 1989 auf der Berlinale für seine Hauptrolle einen Silbernen Bären.
weiter ...
Sendedaten
Freitag, 12. Februar, 22.35 Uhr
Wiederholung: 21. Februar, 2.00 Uhr (Nacht SA/SO)
Credits
Mississippi Burning -
Die Wurzel des Hasses
(Mississippi Burning)
Spielfilm, USA 1988
Regie: Alan Parker
Mit Gene Hackman, Willem Dafoe,
Frances McDormand, Brad Dourif,
R. Lee Ermey, Gailard Sartain,
Stephen Tobolowsky, Michael Rooker

Die Ehe der Maria Braun
© ZDF Michael Ballhaus
Weil sie glaubt, ihr Ehemann sei im Zweiten Weltkrieg gefallen, lässt sich die junge Maria Braun nach dem Krieg mit dem schwarzen US-Soldaten Bill ein.Als er doch zurückkehrt, tötet Maria Bill. Ihr Mann nimmt die Schuld auf sich und geht ins Gefängnis. Maria macht an der Seite eines Industriellen Karriere. - Hanna Schygulla gewann 1979 auf der Berlinale für ihre Hauptrolle in Fassbinders Melodram einen Silbernen Bären.
weiter ...
Sendedaten
Samstag, 13. Februar, 20.15 Uhr
Wiederholung: Sonntag, 14. Februar, 1.35 Uhr (Nacht SO/MO)

Hurricane
© ZDF Kineos
Das Schicksal des Boxers Rubin "Hurricane" Carter, der in den 60er-Jahren zu Unrecht eines dreifachen Mordes bezichtigt wurde und mehr als zwei Jahrzehnte unschuldig im Gefängnis saß. Eine stilsicher inszenierte, sozialkritische Filmbiografie, die anhand des prominenten Falls auch die Rassenproblematik in den USA reflektiert.- Denzel Washington gewann im Jahr 2000 auf der Berlinale für seine Hauptrolle seinen zweiten Silbernen Bären.
weiter ...
Sendedaten,
Sonntag, 14. Februar, 23.15 Uhr
Wiederholung 3.30 Uhr (Nacht SO/MO)

Elementarteilchen
© ZDF/ARD-DEGETO
Bis zum Teenageralter wussten die Halbbrüder Michael und Bruno nichts voneinander. Schuld daran ist ihre ebenso egoistische wie exzentrische Mutter Jane.Um ein unbekümmertes Leben zwischen Berliner Jet-Set und indischem Ashram führen zu können, hatte sie ihre Söhne bei den Großmüttern aufwachsen lassen. Als Erwachsene kreuzen sich die Wege der beiden unterschiedlichen Brüder erneut am Totenbett ihrer Rabenmutter. - Moritz Bleibtreu gewann 2006 auf der Berlinale für seine Hauptrolle in Oskar Roehlers Spielfilm einen Silbernen Bären.
weiter ...
Sendedaten
Dienstag, 16. Februar, 20.15 Uhr
Wiederholung: 2.20 Uhr

Solo Sunny
© berlinale
Die Sängerin Sunny aus Berlin, Prenzlauer Berg, tingelt mit ihrer Band durch die Provinz. Trotz beruflicher und privater Rückschläge versucht sie unbeirrt, in der Lebensrealität der DDR ihre Träume nicht zu vergessen. - Unterhaltsames, realistisches Gegenwartsdrama über die Grenzen der künstlerischen Selbstverwirklichung und letzter Film des bedeutenden DDR-Regisseurs Konrad Wolf. Hauptdarstellerin Renate Krößner gewann 1980 auf der Berlinale einen Silbernen Bären.
weiter...
Sendedaten
Dienstag, 16. Februar, 22.25 Uhr

Intimacy
© ZDF Prokino Eric Gautier
Eigentlich suchen Claire und Jay bei ihren Treffen nur den anonymen Sex und den Körper des Anderen. Doch dann erwachen bei Jay weitergehende Gefühle. Er findet heraus, dass Claire verheiratet ist und einen kleinen Sohn hat. Getrieben von seinem obsessiven Interesse an Claire nimmt Jay Kontakt zu deren Ehemann auf und zerstört damit am Ende die Liäson. - Patrice Chéreaus berührendes Drama gewann 2001 den Hauptpreis der Berlinale als "Bester Film". Aufgrund seiner freizügigen, naturalisitischen Sexszenen löste der Film seinerzeit Diskussionen aus. Kerry Fox gewann 2001 auf der Berlinale für ihre Hauptrolle einen Silbernen Bären.
weiter ...
Sendedaten
Mittwoch, 17. Februar, 22.25 Uhr

Die Katze
© ZDF/ARD-DEGETO Video
Es ist rund 20 Jahre her, dass die Akrobatin Clémence die Zirkuswelt aufgab, um den Buchdrucker Julien zu heiraten. Es war die große Liebe. Doch das ist lange vorbei.Inzwischen ist Julien 60 geworden, Clémence 50. Nicht nur das Viertel, in dem sie leben, hat sich in dieser Zeit verändert. So hässlich, wie es um sie herum aussieht, geht es auch in ihrer Ehe zu. Simone Signoret und Jean Gabin gewannen 1971 auf der Berlinale für ihre Hauptrollen einen Silbernen Bären.
Mediathek
Sendedaten
Donnerstag, 18. Februar, 22.25 Uhr
Credits
Die Katze
(Le Chat)
Spielfilm, Frankreich/Italien 1971
Regie: Pierre Granier-Deferre
Mit Jean Gabin, Simone Signoret,
Annie Cordy, Jacques Rispal,
Nicole Desailly, Harry Max,
André Rouyer, Carlo Nell,
Yves Barsacq

Platoon
© ZDF/ARD-DEGETO Hemdale-Film Video
Nachdem der junge Chris Taylor das College geschmissen hat, meldet er sich im Jahr 1967 freiwillig zum Kriegsdienst in Vietnam. Auf ihn warten dort Leid, Grausamkeit, Tod und Verzweiflung.Für sein Meisterwerk griff Oliver Stone auf eigene Erfahrungen als Soldat in Vietnam zurück. "Platoon" wurde ein überragender Erfolg bei Kritik und Publikum. Er gewann drei Golden Globes und vier Oscars, darunter die Preise für die Beste Regie und den Besten Film. Auf der Berlinale 1987 wurde Oliver Stone mit dem Silbernen Bär für die beste Regie ausgezeichnet.
Mediathek (22-6 Uhr)
Sendedaten
Freitag, 19. Februar, 22.35 Uhr
Credits
Platoon
Spielfilm, USA 1986, 113 Minuten
Regie: Oliver Stone
Mit Tom Berenger, Willem Dafoe, Charlie Sheen, Kevin Dillon, Francesco Quinn, John C. McGinley, Richard Edson, Reggie Johnson,
Forest Whitaker, Keith David, Johnny Depp

Barbara
DDR, Sommer 1980: Barbara hat einen Ausreiseantrag gestellt. Nun wird die Ärztin aus Berlin strafversetzt, aus der Hauptstadt in ein kleines Krankenhaus tief in der Provinz, weitab von allem. - "Barbara" erhielt 2012 den Deutschen Filmpreis "Lola in Silber" für den besten Spielfilm und Christian Petzold auf der Berlinale den Silbernen Bären für die beste Regie.
weiter ...
Sendedaten
Samstag, 20. Februar, 20.15 Uhr