Übersicht
Kalender
Dezember 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
27
28
29
30
01
02
03
04
05
06
07080910
11
121314151617181920212223242526
27
28
29
30
31
Lupe
Ausschließlich selbst gedrehte Aufnahmen sind die Grundlage für diesen Film. [>>Bilderserie]
Ab 18! - 10 Wochen Sommer
Die letzten Tage des letzten gemeinsamen Sommers sind vorbei und damit auch die gemeinsame Zeit. In selbstgedrehten, intimen Bildern zeigt "10 Wochen Sommer" Eindrücke einer Mädchenfreundschaft, die sich entwickelt und vergeht, bis allen nur noch der Blick zurück bleibt.
Vier Mädchen, die ungefähr sechzehn sind, als sie sich kennenlernen. Drei Jahre lang sind sie unzertrennlich. Gemeinsam erleben sie Berlin bei Tag und bei Nacht. Sie hängen in Parks ab, sonnen sich auf Hausdächern und gehen in Klubs feiern. Sie lernen sich selbst kennen und finden die eigenen Grenzen.

"10 Wochen Sommer" ist ein fiktionales, dokumentarisches Projekt, das über den Zeitraum von vier Jahren entstanden ist und in den ungefilterten Bilderwelten der Jugendlichen die Atmosphäre einer Freundschaft einfängt. Im Sommer 2010 haben die Regisseure Peter Göltenboth und Anna Piltz zehn kleine Kameras an Berliner Jugendliche verteilt, die damit ohne klare Vorgabe anfingen ihren Alltag zu filmen. Gleichzeitig konnten sie Tagebucheinträge posten und so von ihren tagtäglichen Freuden und Sorgen erzählen. Nach vier Jahren waren von ihnen noch Helene Bukowski, Jorinde Sturm, Tatjana Schulte und Isabella Braband übrig geblieben, die das Projekt von Anfang bis zum Ende mit gestaltet haben.

Unkonventionelle und rohe Bilder
Aus der Vielzahl von Erlebnissen und Gedanken wurde ein Filmporträt geschnitten, das die Lebensrealität von jungen Erwachsenen zeigt wie nie zuvor. Ausschließlich selbst gedrehte Aufnahmen sind die Grundlage für diesen Film, der durch seine unkonventionellen und rohen Bilder eine ganz eigene intensität entwickelt. "10 Wochen Sommer" ist ein Generationenporträt ohne Anspruch auf Vollständigkeit und Allgemeingültigkeit, das über den Moment hinaus wirkt.

In der Reihe "Ab 18!" präsentiert 3sat neue Dokumentarfilme, die in die Erlebnis- und Gefühlswelt junger Erwachsener eintauchen und spannende Geschichten von Erwachsenwerden heute, von Entdeckungen und Erfolgen, aber auch von Enttäuschungen und Konflikten erzählen. Unkonventionelle Porträts auf Augenhöhe, die durch einen persönlichen filmischen Stil den Nerv einer Generation treffen.

Sendedaten
Montag, 5. Oktober 2015, 3.10 Uhr
(Nacht Mo/Di)

(Erstausstrahlung: 07.10.2014)
Credits
Ab 18! - 10 Wochen Sommer
Dokumentarfilm von Peter Göltenboth und Anna Piltz
Deutschland 2014
Länge: 45 Min.
Redaktion: Daniel Schössler
Preisverleihung
Grimme-Sonderpreis für ZDF/3sat-Dokumentarfilm
"10 Wochen Sommer" aus der Reihe "Ab 18!"
Schwerpunkt
Dokumentarfilmreihe Ab 18!
Mediathek
VideoAb 18! - 10 Wochen Sommer
Den ganzen Film anschauen
Mehr zum Thema
"Wir wollen ein Gefühl abrufen"
Interview mit Filmemacher Peter Göltenboth