© Twentieth Century Fox Film Corporation
BildergalerieBildergalerie
Sinuhe (Edmund Purdom, l.) und sein Freund Horemheb (Victor Mature, r.) haben das Leben des Pharaos Echnaton (Michael Wilding, M.) gerettet.
Sinuhe, der Ägypter
Als einfacher Arzt zieht Sinuhe in den Palast des Pharao Echnaton. Dort wird sein Schicksal immer stärker mit dem der Großen seines Landes verknüpft. - Grandioser Historienfilm von Hollywood-Meister Michael Curtiz.
Ägypten, 400 Jahre vor Christi Geburt: Das Findelkind Sinuhe wird von seinen Pflegeeltern auf eine Priesterschule geschickt. Der junge Mann wird Arzt. Bei einer Löwenjagd retten er und ein Freund dem Pharao Echnaton das Leben. Dieser erweist sich dankbar, indem er Sinuhe zum Leibarzt ernennt.

© Twentieth Century Fox Film Corporation
Die machtbewusste Baketamon (Gene Tierney) ist die Schwester des Pharaos und in eine Intrige gegen den Herrscher verstrickt.
Am Hof verfällt Sinuhe den Reizen der schönen babylonischen Hetäre Nefer, schenkt ihr sein Hab und Gut und treibt dadurch seine Pflegeeltern in den Selbstmord. Da Sinuhe seine ärztlichen Pflichten vernachlässigt, stirbt die kranke Tochter Echnatons, der den Arzt daraufhin zum Tode verurteilt.

Sinuhe verlässt Ägypten, reist jahrelang durch die Welt und wird durch seine hervorragenden medizinischen Kenntnisse ein reicher Mann. Als er erfährt, dass die feindlichen Hethiter eine Invasion Ägyptens planen, reist er in sein Vaterland zurück, um Echnaton zu warnen.

Den prächtigen Monumentalfilm "Sinuhe, der Ägypter" nach dem 1945 erstmals veröffentlichten Roman von Mika Waltari inszenierte Michael Curtiz ("Casablanca") mit enormem Statistenaufgebot in opulenten Kulissen, die die faszinierende Epoche der Pharaonen lebendig werden lassen.

Sendedaten
Sonntag, 10. März 2019, 18.00 Uhr
Thementag
Welt der Antike
Sonntag, 10. März 2019, ab 6.30 Uhr