© ORF/Epo Film/Bernard Walsh
Video online ab 21.8.2018, 20.15 UhrVideo online ab 21.8.2018, 20.15 Uhr
Im Bild: Fritz Karl (Inspektor Richard Jury), Arndt Schwering-Sohnrey (Alfred Wiggins)
Inspektor Jury - Mord im Nebel
Atemberaubende Küstenlandschaften, vertrackte Kriminalfälle und feiner britischer Humor: Inspektor Jury alias Fritz Karl soll in Südwest-England einen Serienmörder schnappen, der sich raffiniert zu tarnen weiß. Die Buchvorlage lieferte Bestseller-Autorin Martha Grimes.
Gemeinsam mit seinem hypochondrischen Kollegen Wiggins (Arndt Schwering-Sohnrey) und dem verschrobenen Landadeligen Melrose Plant (Götz Schubert) gilt es für Inspektor Jury diesmal, im ländlichen Südwestengland eine Reihe an Kindermorden aufzuklären.

Mehr zum Inhalt:
In der Grafschaft Dorset werden kurz hintereinander ein kleines Mädchen und ein kleiner Bub ermordet. Der Polizei schwant, dass es zwischen den Morden und einem früheren grausamen Verbrechen einen Zusammenhang geben könnte. Damals wurde die Mutter der fünfjährigen Tess ermordet. Die Tochter erlitt ein Trauma und sprach seitdem kein Wort mehr. Sam Waterhouse (Aaron Monaghan), ein junger Medizinstudent und der Geliebte der Mutter, wurde in einem Indizienprozess als Mörder zu zwanzig Jahren Haft verurteilt - und ist seit Kurzem wieder frei. Nun soll Inspektor Jury (Fritz Karl) Zusammenhänge aufklären. Er und sein Assistent Wiggins (Arndt Schwering-Sohnrey) sowie sein adliger Freund Melrose Plant (Götz Schubert) begeben sich in die neblige Region, um Licht in das verwirrende Dunkel zu bringen. Die Spur führt zu den Ashcrofts, der reichsten Familie der Gegend.

Fritz Karl: "Dies hat es noch nicht gegeben"
© ORF/Epo Film/Patrick Redmond Im Bild: Fritz Karl (Richard Jury), Götz Schubert (Melrose Plant), Conor Lambert (Brian Macalvie)
Im Bild: Fritz Karl (Richard Jury), Götz Schubert (Melrose Plant), Conor Lambert (Brian Macalvie)
Fritz Karl schlüpft nach dem großen Publikumserfolg von Teil eins nun erneut in die Rolle von "Inspektor Jury". Über das Besondere an dem neuen Krimi: "Inspektor Jury - Mord im Nebel" ist einer der düstersten Krimis von Martha Grimes, mit einem sehr schweren Thema. Doch trotz der Schwere versucht der Film, nicht an Leichtigkeit seiner Erzählweise zu verlieren. Besonders macht diese Geschichte außerdem Jurys Umgang mit den Erscheinungen der Kinder und den Erkenntnissen, die er aus diesen Begegnungen zieht. Dies hat es in unserem ersten Film noch nicht gegeben."

Inspektor Jury ist ein melancholischer Einzelgänger mit einer nicht immer glücklichen Vergangenheit. Doch ob der an Schauspielerin Elena Uhlig vergebene und sechsfache Vater der Figur tatsächlich so fremd ist, wie es scheint? "Als Schauspieler ist es meine Aufgabe, Figuren zu spielen, die mir sowohl nah als auch fern sind. Aber auch zwischen mir und Inspektor Jury gibt es mehr Berührungspunkte, als man auf den ersten Blick vielleicht denkt: Jury liebt die Natur und findet dort zu sich, kann in sich kehren und innehalten, er ist genauso wenig ein Stadtmensch, wie ich es bin."

Sendedaten
Dienstag, 21. August 2018
um 20.15 Uhr
Hörfilm, 16:9, Videotext-UT
Credits
Kriminalfilm, Deutschland 2015

Nach dem Roman "Inspektor Jury lichtet den Nebel" von Martha Grimes

Regie: Florian Kern

Mit Fritz Karl (Inspektor Richard Jury), Götz Schubert (Melrose Plant), Arndt Schwering-Sohnrey (Alfred Wiggins), Katharina Thalbach (Agatha Ardry), Cornelia Ivancan (Sara Miller), Aaron Monaghan (Sam Waterhouse), Marc Ben Puch (Robert Ashcroft) u.a.