Flucht durch die Berge
Eine französische Reporterin wird in Afghanistan entführt. Zu ihrer Rettung stellt die Regierung eine Spezialeinheit zusammen, die lediglich aus sechs Soldaten besteht. Die Mission ist extrem gefährlich und muss schnell ausgeführt werden, da die Taliban vorhaben, die Frau schon bald hinzurichten. - Spannendes Action-Drama, top besetzt mit Diane Kruger.
Während ihrer Recherchen in Kabul wird die Journalistin Elsa Casanova gemeinsam mit dem afghanischen Dolmetscher Amin verschleppt, ihr Fahrer wird kaltblütig erschossen. Nun halten die Taliban sie kurz hinter der pakistanischen Grenze gefangen, und der Anführer Ahmed Zaief lässt keinen Zweifel am Schicksal der Geiseln aufkommen.

Die Regierung in Paris steht damit unter Zugzwang und entsendet schon bald eine Sondereinheit unter der Leitung des erfahrenen Soldaten Kovax nach Pakistan, um die Gefangenen zu retten. Mit von der Partie sind unter anderen Kovax' Freund Lucas, der Draufgänger Tic Tac sowie der Scharfschütze Elias.

Regisseur und Co-Autor Stéphane Rybojad präsentiert mit "Flucht durch die Berge" sein überzeugendes Spielfilmdebüt, das neben der packenden Handlung vor allem auch grandiose Landschaftsaufnahmen zu bieten hat. Um eine möglichst realistische Darstellung der militärischen Personen und Abläufe zu gewährleisten, wurden die Filmemacher bei den Dreharbeiten von Mitgliedern der französischen Marine unterstützt und beraten. Alain Alivon, der in der Rolle des Marius zu sehen ist, war früher selbst als Ausbilder dort tätig.

Sendedaten
Mittwoch, 27. Juni 2018, 22.25 Uhr
Credits
Flucht durch die Berge
(Forces spéciales)
Spielfilm, Frankreich 2011
106 Minuten
Regie: Stéphane Rybojad
Mit Diane Kruger (Elsa Casanova), Djimon Hounsou (Kovax), Benoît Magimel (Tic Tac), Denis Ménochet (Lucas), Raphaël Personnaz (Elias), Alain Figlarz (Victor), Alain Alivon (Marius)