© ORF/Kirch Media
Video online ab 20.1.2018, 20.15 UhrVideo online ab 20.1.2018, 20.15 Uhr
Der arme Schuster Joseph (Tobias Moretti) hat sich durch die Hochzeit mit dessen Tochter die Feindschaft des reichen Thomas aus dem Nachbardorf zugezogen.
Bergkristall - Verirrt im Schnee
anlässlich des 150. Todestages von Adalbert Stifter am 28.1.2018
Der aus einfachen Verhältnissen stammende Schriftsteller, Maler und Pädagoge Adalbert Stifter wurde 1805 im heutigen Tschechien geboren und wurde zum Meister der biedermeierlichen Naturdarstellungen, ein für seine Zeit neuartiger Erzählstil. Im Jänner 1868 nahm er sich in Folge einer schweren Erkrankung selbst das Leben.
Die Erzählung "Bergkristall", auf der der gleichnamige Film basiert, erschien erstmals 1845 in der Zeitschrift "Die Gegenwart" und trug hier noch den Titel "Der heilige Abend". 1853 fand sie dann in überarbeiteter Fassung unter dem Titel "Bergkrystall" (dann: "Bergkristall") Eingang in die Sammlung "Bunte Steine".

Bergführer Martin (Franco Castellano) findet in letzter Sekunde die im Schneesturm verirrten Kinder Sanna (Silvia Festini) und Konrad  (Alessandro Sperduti) © ORF/Kirch Media Rettung in letzter Sekunde!
Sanna (Silvia Festini) und  (Pater Anselmo (Leo Gullotta) sind entsetzt: Eine Gletscherspalte hat den Bergführer Martin verschlungen. © ORF/Kirch Media Der Retter verunglückt selbst!

Mehr zum Inhalt:
Die alte Sanna lebt im einsamen Bergdorf Gschaid. Zu Weihnachten bekommt sie langersehnten Besuch: Sannas Sohn mit Frau und Enkelkindern. Kurz zuvor war aus dem Eis des Alpengletschers die Leiche eines Mannes geborgen worden. Es handelt sich um Martin, der vor vielen Jahren Sanna und ihrem Bruder das Leben gerettet hat. Sannas Enkelkinder sind begierig darauf, die ganze Geschichte zu hören. Und so erzählt Sanna von den beiden verfeindeten Dörfern Gschaid und Millsdorf und einer wundersamen Errettung aus Eis und Schnee zu Weihnachten.

Sendedaten
Samstag, 20. Jänner 2018
um 20.15 Uhr
Dolby Surround, 4:3 Letterbox, Videotext-UT
Credits
Fernsehfilm Deutschland 1999
Nach der gleichnamigen Erzählung
von Adalbert Stifter

Regie: Maurizio Zaccaro

Mit Tobias Moretti (Joseph), Virna Lisi (Sanna), Tereza Zajickova (Gerda), Omero Antonutti (Thomas), Franco Castellano (Martin), Rudolfo Corsatto (Elias) , Silvia Festini (Sanna als Kind), Alessandro Sperduti (Konrad als Kind), Leo Gullotta (Pater Anselmo) u.a.
Info