© ZDF, Lilo Winterstein
BildergalerieBildergalerie
"Edgar Wallace: Der Hexer": Das ging gerade nochmal gut: Inspektor Higgins (Joachim Fuchsberger, Mitte) und Inspektor Warren (Siegfried Lowitz) konnten Elise (Sophie Hardy) in letzter Sekunde vor einer giftigen Überraschung retten.
Edgar Wallace
Reihe mit vier deutschen Spielfilmen aus den 1960ern
Wir zeigen vier Edgar-Wallace-Verfilmungen von Regisseur Alfred Vohrer. Zu sehen sind "Das Gasthaus an der Themse", "Der Zinker", "Der Hexer" sowie "Neues vom Hexer".
Sendedaten
10., 11., 15. Juli 2018
mehr zum Thema
© dpa Am Ende wird alles gut
Kulturzeit-Porträt über Edgar Wallace zu dessen 85. Todestag 2017
Mit Klassikern wie "Der Hexer" (1925), "Der Zinker" (1927) und "Das Gasthaus an der Themse" (1929) schrieb Edgar Wallace Krimigeschichte. Der britische Schriftsteller Wallace (1875-1932), den sein Kollege Graham Greene einmal "eine lebende Buchfabrik" nannte, schuf rund 175 Romane und Erzählungen, 15 Theaterstücke und zahllose Artikel. Wallace war kein Meister der Psychologie, es war das Spiel mit dem "Thrill", mit den Gruseleffekten, die ihn zu einem der populärsten Krimiautoren aller Zeiten machten.

Mit einem Großaufgebot an Stars zogen rund 40 Filme, die in Deutschland überwiegend in den 1960er Jahren nach Romanen des britischen Erfolgsautors entstanden, ein Millionenpublikum in ihren Bann. Klaus Kinski wurde durch einen ersten Auftritt in einer Wallace-Verfilmung 1960 landesweit bekannt. Ebenso wie Heinz Drache, Joachim Fuchsberger und Eddi Arent gehörte er bald zum "Inventar" vieler Wallace-Filme. Zu ihnen gesellten sich weitere große Namen der 1950er und 1960er Jahre, darunter Elisabeth Flickenschildt, Dieter Borsche, Karin Dor und Karin Baal.


Edgar Wallace: Der Hexer
© ZDF/Lili Winterstein
FilmausschnittFilmausschnitt
Elise Penton (Sophie Hardy)
Nach der Ermordung von Gwenda Milton steht Scotland Yard vor einer heiklen Aufgabe. Denn die Ermordete war die Schwester von Arthur Milton, bekannt als der "Hexer". Wegen Selbstjustiz angeklagt, musste Milton nach Australien fliehen. Inspektor Higgins ist sicher, dass er nach England zurückkehrt, um seine Schwester zu rächen.

Einer der bekanntesten Wallace-Klassiker, starbesetzt und von Alfred Vohrer mit seiner speziellen Mischung aus Ironie und Schauer inszeniert.
Sendedaten
Sonntag, 15. Juli 2018, 20.15 Uhr

Nachtwiederholung: 1.50 Uhr

  • Credits: Edgar Wallace: Der Hexer (Der Hexer), Spielfilm, BRD 1964, 81 Minuten, Regie: Alfred Vohrer, mit Joachim Fuchsberger (Inspektor Higgins), Heinz Drache (James W. Wesby), Margot Trooger (Cora Ann Milton), Siegfried Lowitz (Inspektor Warren), Eddi Arent (Butler Archibald Finch), Sophie Hardy (Elise Penton), René Deltgen (Arthur Milton, der "Hexer")

Edgar Wallace: Neues vom Hexer
© ZDF/Lilo Winterstein
FilmausschnittFilmausschnitt
Butler Edwards (Klaus Kinski)
Rätselhafte Mordfälle in der Familie Curtain erregen das Interesse des Hexers. Unter mysteriösen Umständen folgt Lady Curtain ihrem Mann ins Grab, ebenso der Neffe Archie. Erbe des Familienvermögens ist der zwölfjährige Charles. Der Hexer kann gerade noch einen Mordanschlag auf den Jungen vereiteln. Inspektor Wesby hat sich entschlossen, mit dem Hexer zusammenzuarbeiten. Zunächst gilt es, Charles und eine weitere Verwandte, Margie, zu schützen. Man entdeckt, dass der angeblich schwerhörige Edwards über sein Hörgerät Mordbefehle übermittelt bekommen hat. Zum ersten Mal hören der Hexer, Wesby und Margie die Stimme eines Unbekannten, der hinter den Verbrechen steht. Wenig später erkennt Lady Aston die Stimme.

Der zweite Film um den Masken-Gangster "Hexer": turbulent, spannend und immer wieder augenzwinkernd.
Sendedaten
Sonntag, 15. Juli 2018, 21.35 Uhr

Nachtwiederholung: 3.10 Uhr

  • Credits: Edgar Wallace: Neues vom Hexer (Neues vom Hexer), Spielfilm, BRD 1965, 91 Minuten, Regie: Alfred Voher, mit Heinz Drache (Inspektor James W. Wesby), Barbara Rütting (Margie Fielding), Margot Trooger (Cora Ann Milton), Klaus Kinski (Butler Edwards), Brigitte Horney (Lady Aston), Eddi Arent (Archibald Finch), René Deltgen (Arthur Milton, der "Hexer")

Rückblick

Edgar Wallace: Das Gasthaus an der Themse
© ZDF/Karl Löb
Gregor Gubanow (Klaus Kinski)
Ein bizarrer Mörder versetzt London in Angst: Der "Hai" genannte Killer trägt einen Taucheranzug, tötet seine Opfer per Harpune und flieht unter Wasser durch Kanalisation und Themse. Die Spuren führen Inspektor Wade in die zwielichtige Hafenkneipe "Mekka". Deren Chefin Nelly Oaks ist anscheinend in dunkle Geschäfte mit Kapitän Brown verwickelt, der sich ebenso wie der mysteriöse "Hai" für die Millionenerbin Laila interessiert. Bei seinen Ermittlungen gerät der Fahnder bald selbst in Gefahr.

Der Film gilt als erfolgreichster der Edgar-Wallace-Reihe und bringt mit dem Froschmann-Mörder ein neues Motiv.
Sendedaten
Dienstag, 10. Juli 2018, 22.25 Uhr

  • Credits: Edgar Wallace: Das Gasthaus an der Themse (Das Gasthaus an der Themse), Spielfilm, BRD 1962, 89 Minuten, Regie: Alfred Vohrer, mit Joachim Fuchsberger (Inspektor Wade), Brigitte Grothum (Leila Smith), Richard Münch (Dr. Collins), Eddi Arent (Barnaby), Klaus Kinski (Gregor Gubanow), Heinz Engelmann (Kapitän Brown), Siegfried Schürenberg (Sir John), Elisabeth Flickenschildt (Nelly Oaks)

Edgar Wallace: Der Zinker
© ZDF/Karl Löb
Mr. Leslie (Jan Hendriks)
Ein Unbekannter tritt in Londons Unterwelt seit Jahren mit der selben Masche auf: Wer seine Hehlerpreise für Diebesgut ablehnt, wird an die Polizei verpfiffen. Dem Ganoven und Juwelendieb Larry Greame gelingt es fast, den "Zinker" zu enttarnen. Als er einem Anschlag durch das tödliche Gift der schwarzen Mamba zum Opfer fällt, will Greames Bruder Rache. Auch andere Personen werden auf den Fall aufmerksam, was schnell zu weiteren Morden führt. Inspektor Elford versucht, den Überblick über die vielen Verdächtigen zu behalten. Der Scotland-Yard-Ermittler folgt einer Spur zu dem seltsamen Mr. Sutton, dem Inhaber einer Tierhandlung, die auch Raubtiere und giftige Schlangen führt.

Die Schurkenjagd an der Themse bietet alle Zutaten, die Fans der Edgar-Wallace-Filme lieben: schaurige Krimihandlung, wallender Nebel, irrer Bösewicht sowie exotische Mordwaffe.
Sendedaten
Mittwoch, 11. Juli 2018, 22.25 Uhr

  • Credits: Edgar Wallace: Der Zinker (Der Zinker), Spielfilm, BRD 1963, 85 Minuten, Regie: Alfred Vohrer, mit Günter Pfitzmann (Frank Sutton), Heinz Drache (Inspektor Elford), Barbara Rütting (Beryl), Eddi Arent (Josua Harras), Klaus Kinski (Krischna), Jan Hendriks (Mr. Leslie)