© rbb/Majestic/Nadja Klier
Video online ab 7.1.2018, 23.15 UhrVideo online ab 7.1.2018, 23.15 Uhr
Durch einen engen Felskamin in der Eiger Nordwand folgen die beiden Österreicher Willy Angerer (Simon Schwarz) und Edi Rainer (Georg Friedrich) der deutschen Seilschaft.
Nordwand
Der Bergsteiger Toni Kurz starb 1936 mit den Worten "Ich kann nicht mehr" nur wenige Meter über den herbeigeeilten Rettern. Die Nordwand des Eigers hatte ein weiteres Menschenleben gefordert. Diese wahre Begebenheit des dramatischen Erstbesteigungsversuchs bilden den Hintergrund für den Spielfilm mit Benno Fürmann und Florian Lukas.
Deutschland im Sommer 1936: Die begeisterten Bergsteiger Toni Kurz und Andreas Hinterstoißer sind seit ihrer Kindheit eng befreundet. Sie träumen gemeinsam von einem Berg: dem Eiger und seiner bis dato unbezwungenen Nordwand. Auch wenn der Mensch die Eiger-Nordwand schon mit Dynamit und Pressluftbohrern durchbohrt hatte und die Jungfraubahn quer durch die Wand führte, von außen an ihr hochgestiegen war noch niemand. Das "letzte Problem der Alpen" zog die Kletterer - und mit ihnen auch die Presse und den Rundfunk - magisch an.

Die "Mordwand" forderte viele Opfer
© rbb/Majestic/Nadja Klier" Toni Kurz (Benno Fürmann, rechts) und Andi Hinterstoißer (Florian Lukas) lassen sich von der NS-Propaganda instrumentalisieren.
Toni Kurz (Benno Fürmann, rechts) und Andi Hinterstoißer (Florian Lukas) lassen sich von der NS-Propaganda instrumentalisieren.
Obwohl schon viele den Versuch, die "Mordwand" zu bezwingen, mit dem Tod bezahlt haben, sind die beiden überzeugt, dass sie es schaffen können. Sie treibt aber nicht nur der Ruhm: Mit der Erstbesteigung winkt olympisches Gold und damit wiederum verbunden ist der ersehnte soziale Aufstieg. Während der Vorbereitungen am Fuß der Nordwand begegnet ihnen Luise, Tonis Jugendliebe, die als Journalistin an der Seite des nazitreuen Reporters Arau über die Erstbesteigung berichten soll. Die Liebe flammt wieder auf, gleichzeitig fühlt sich Luise zu Arau hingezogen. Trotz seiner Verzweiflung beginnt Toni mit Andi den Aufstieg in die Nordwand, wo sie auf die Österreicher Willi und Edi treffen.

Alles läuft zunächst hervorragend, sie kommen schnell voran. Auf der Terrasse des Grand Hotels am Fuß des Eigers beobachten zahlreiche Schaulustige und Vertreter der Weltpresse mit Fernrohren voller Spannung den Aufstieg der vier - auch Luise ist dabei, die erkannt hat, dass ihre wahre Liebe Toni gilt.

Die Bergsteiger verlieren die Kontrolle
Die Seilschaft in der eisigen Wand
Die Seilschaft in der eisigen Wand
Doch dann verlieren die Bergsteiger die Kontrolle. Die Gruppe macht einen tödlichen Fehler: Nachdem die Vier einen Quergang an einem Seil passiert hatten, ziehen sie das Seil ab und nehmen es mit. Das wird ihnen später den Rückweg versperren. Das Wetter schlägt um, Willi verletzt sich. Während in der Nordwand ein dramatischer Kampf ums Überleben beginnt, setzt Luise alle Hebel in Bewegung, um ihren Geliebten zu retten. Ein Wettlauf mit der Zeit und den Naturgewalten beginnt.

Die Bergsteiger kommen nur bis zum "Todesbiwak", dann zwingt sie ein Steinschlag zur Umkehr. Drei Bergsteiger kommen beim Rückzug ums Leben. Die Rettungsaktion hat bereits begonnen. Toni Kurz, der vierte Bergsteiger, konnte den Abstieg - mehr tot als lebendig - bis kurz vor ein Stollenloch der Jungfraubahn fortsetzen. In letzter Verzweiflung bindet er zwei Seile aneinander und versuchte, sich zu den Rettern abzuseilen. Doch der Knoten zwischen den Seilen verklemmt sich im Abseil-Karabiner. Er stirbt mit den Worten "Ich kann nicht mehr" wenige Meter über den Rettern im Seil hängend.

Sendedaten
Sonntag, 7. Jänner 2018
um 23.15 Uhr
Wiederholung:
7./8. Jänner 2018, 4.15 Uhr
Hörfilm, 16:9, Videotext
Credits:
Spielfilm, Deutschland/Österreich/Schweiz 2008, 117 Minuten, Regie: Philipp Stölzl
Mit: Benno Fürmann, Florian Lukas, Johanna Wokalek, Georg Friedrich, Simon Schwarz, Ulrich Tukur u.a.
Thementag
Winterwelten
Schnee und Berge: Einen Tag lang erkundet 3sat winterliche Landschaften und spürt dem Bann des besonderen Winterzaubers nach.

Sonntag, 7. Jänner 2018
ab 7.30 Uhr
Ein historischer Rückblick
Der Eiger, die Mordwand
Der Eiger und seine Nordwand sind weltweit bekannt. Seit den ersten Tagen des Alpinismus lockt sie die Bergsteiger ...
Geschichte des Alpinismus (1)
Aufrüstung: Der Weg auf die höchsten Gipfel
Geschichte des Alpinismus (2)
Abrüstung am Berg: von Hippies und Profis