Varg Veum
Sechs Krimis aus Norwegen
Beste Krimiunterhaltung aus Skandinavien: Im Mittelpunkt der sechsteiligen norwegischen Spielfilmreihe steht der charismatische Privatdetektiv Varg Veum. Sein Revier ist die Stadt Bergen. Dort lebt er zusammen mit seiner Freundin Karin, die ein Kind von ihm erwartet. In beruflicher Hinsicht führt Varg Veum eine schwierige Beziehung mit Kommissar Jacob Hamre. Die Beiden stoßen immer wieder zusammen, doch letztlich schätzen und vertrauen sie sich.
Sendedaten
Varg Veum
Sechs Krimis aus Norwegen
17. bis 26. Juli 2018
Schwerpunkt
Der Krimisommer in 3sat
17. Juli bis 9. August 2018
Varg Veum wird gespielt von dem norwegischen Schauspieler Trond Espen Seim, der mit seiner Darstellung des Privatdetektivs über die Grenzen seines Heimatlandes hinaus Bekanntheit erlangte. Die Rolle der Karin hat Lene Nystrøm übernommen. Sie gab ihr Schauspieldebüt in Ole Bornedals "Deliver Us from Evil" (2009). Weltweit bekannt wurde die Norwegerin allerdings bereits 1996, als sie große Erfolge feierte als Sängerin der Band Aqua. Der dritte markante Charakter der Reihe wird dargestellt von Bjørn Floberg. Der norwegische Theater- und Filmschauspieler verkörpert den stoischen Polizeichef Jacob Hamre auf unnachahmliche Art und Weise.

Die wendungsreichen, straff durcherzählten Krimistorys sowie die Liebesgeschichte zwischen Varg und Karin sind nicht die einzigen Elemente, die den besonderen Reiz der "Varg Veum"-Filme ausmachen. Hinzu kommen die sehenswerten skandinavischen Schauplätze, vor allem das von sieben Hügeln umgebene Bergen. Den Überlieferungen zufolge wurde die Stadt 1070 von König Olav Kyrre gegründet. Knapp 100 Jahre später wurde Bjørgvin schließlich zur norwegischen Krönungsstadt erklärt, später dann allerdings von Trondheim abgelöst. Seine Anmut aber wahrt es bis heute.

Varg Veum - Zeichen an der Wand
Um sein Leben wieder in geregelte Bahnen zu bringen, arbeitet Privatdetektiv Varg Veum als Lehrer. Doch dann wird er von einem dunklen Kapitel seiner Vergangenheit eingeholt: Ex-Häftling Kniven, der durch Vargs Aussage für den Tod eines Mädchens hinter Gitter kam, ist wieder frei. Veum hatte damals eine Affäre mit dem Mädchen. Nun will Kniven sich an allen rächen, die ihn ins Gefängnis brachten - denn er beteuert weiterhin seine Unschuld.

Es dauert nicht lange, bis Herman Brandt, damaliger Richter im Fall, tot aufgefunden wird. Und auch Torill, die Schwester des getöteten Mädchens, gerät in Knivens Visier. Während seiner Zeit im Gefängnis hatte er immer wieder Kontakt zu ihr aufgenommen, denn sie spielt bei seinem perfiden Plan eine entscheidende Rolle. Das Ziel des früheren Sträflings ist nämlich, dass ausgerechnet Varg Veum die Beweise für Knivens Unschuld erbringen soll. Andernfalls wird es bald ein weiteres Opfer geben.
Sendedaten
Dienstag, 17. Juli 2018, 22.25 Uhr

  • Credits: Varg Veum - Zeichen an der Wand (Varg Veum - Skriften på Veggen), Spielfilm, Norwegen 2010, Länge: 86 Minuten, Regie: Stefan Faldbakken, mit Trond Espen Seim (Varg Veum), Martine Johansen (Torild/Eva Beate), Lene Nystrøm (Karin Bjørge), Nikolaj Lie Kaas (Kniven), Bjørn Floberg (Polizeichef Hamre), Petronella Barker (Sidsel) u. a.

  • Credits: Varg Veum - Schwarze Schafe (Varg Veum - Svarte får), Spielfilm, Norwegen 2011, Länge: 87 Minuten, Regie: Stephan Apelgren, mit Trond Espen Seim (Varg Veum), Jakob Oftebro (Hans Hauge), Lene Nystrøm (Karin Bjørge), Bjørn Floberg (Polizeichef Hamre), Alexander Karim (Alexander Latoor) u. a.

Varg Veum - Gefährten des Todes
Auf einem einsam gelegenen Hof entdeckt ein Postbote die Leichen eines Ehepaares und sieht, wie der Pflegesohn in den Wald flüchtet: Jan Egil ist bewaffnet und hat scheinbar die Nachbarstochter Silje als Geisel genommen. Als der Junge von der Polizei umstellt ist, verlangt er mit Varg Veum zu sprechen. Die beiden kennen sich aus der Zeit, als der Privatdetektiv noch beim Sozialamt gearbeitet hat.

Der Teenager beteuert, dass er die beiden Pflegeeltern bereits tot vorgefunden hat, und so kann Varg ihn auch überreden, sich den Behörden zu stellen. Doch sowohl die Polizei als auch der eigene Anwalt glauben Jan Egil kein Wort, und schließlich unterzeichnet der eingeschüchterte Junge ein Geständnis. Da selbst Vargs alter Bekannter, Kommissar Hamre nichts ausrichten kann, beginnt er selbst zu ermitteln, um seinen ehemaligen Schützling zu entlasten. Unterstützung erhält er dabei von seiner Ex-Kollegin Cecilie, mit der er damals auch ein Verhältnis hatte. Doch nicht nur diese Konstellation könnte seine Freundin Karin beunruhigen - seine Nachforschungen führen den Privatdetektiv auf die Spur eines Netzes von Alkohol- und Drogenschmugglern.
Sendedaten
Donnerstag, 19. Juli 2018, 22.25 Uhr

  • Credits: Varg Veum - Gefährten des Todes (Varg Veum - Dødens drabanter), Spielfilm, Norwegen 2011, Länge: 94 Minuten, Regie: Stephan Apelgren, mit Trond Espen Seim (Varg Veum), Bjørn Floberg (Polizeichef Hamre), Lene Nystrøm (Karin Bjørge) u. a.

Varg Veum - Geschäft mit dem Tod
Varg Veum trifft nach langer Zeit seinen alten Freund Even wieder, der bis vor kurzem in Afghanistan stationiert war. Die unmenschlichen Einsätze haben bei dem Ex-Soldaten deutliche Spuren hinterlassen. Nun hat er eine Anstellung als Wachmann bei dem Rüstungskonzern Armakon gefunden. Als es dort zu einem Bombenattentat auf mehrere Vorstandsmitglieder kommt, gehört auch Even zu den Opfern.

Relativ schnell wird ausgerechnet er als vermeintlicher Täter präsentiert, doch Varg kann nicht an dessen Schuld glauben und stellt Nachforschungen an. Nachdem er Evens Wohnung durchsucht hat, wird bei Varg eingebrochen und Karin verletzt. Nach diesem Einschüchterungsversuch kann sich der Privatdetektiv sicher sein, dass er die richtigen Spuren verfolgt - und die führen zu Armakons Firmensitz nach Budapest. In der ungarischen Hauptstadt entdeckt Varg zwar immer mehr Hinweise, die auf skrupellose Verbrechen des Konzerns hinweisen, doch zuvor gibt es weitere Opfer und einige überraschende Entwicklungen.
Sendedaten
Dienstag, 24. Juli 2018, 22.25 Uhr

  • Credits: Varg Veum - Geschäft mit dem Tod (Varg Veum - I mørket er alle ulver grå), Spielfilm, Norwegen 2011, Länge: 87 Minuten, Regie: Alexander Eik, mit Trond Espen Seim (Varg Veum), Jonathan Espolin (Harald Ulvven), Bjørn Floberg (Polizeichef Hamre), George Mendel (Konrad Fritz) u. a.

Varg Veum - Den Tod vor Augen
Als im Hafen von Bergen die Leiche einer jungen Asylantin geborgen wird, lautet die offizielle Todesursache Ertrinken ohne Fremdeinwirkung. Dennoch interessiert sich Privatdetektiv Varg Veum für den Fall, da seine Freundin, die Sozialarbeiterin Karin Bjørge, das Mädchen betreute. Tatsächlich stößt Varg auf einige Ungereimtheiten, unter anderem wirft der Totenschein einige Fragen auf. Unterdessen trifft Karin im Dienst auf eine Freundin des Opfers, die extrem verängstigt wirkt. Allerdings ist Amina nicht bereit, mit ihr zu reden.

Erste Hinweise führen zu einem Asylantenheim für Mädchen, dessen Leiterin Ellen Watu sich sehr für ihre Schützlinge zu engagieren scheint. Ein scheinbar belangloser Diebstahl, in dem er zeitgleich ermittelt, führt Varg in die obere Gesellschaft der Stadt - und ausgerechnet dort findet er eine heiße Spur im Fall des toten Mädchens. Nun wird auch Polizeichef Jacob Hamre langsam aktiv, denn Mitglieder dieses elitären Kreises scheinen einen organisierten Menschenhandel zu betreiben und versuchen, alle Zeugen verschwinden zu lassen.
Sendedaten
Mittwoch, 25. Juli 2018, 22.25 Uhr

  • Credits: Varg Veum - Den Tod vor Augen (Varg Veum - De døde har det godt), Spielfilm, Norwegen 2012, Länge: 87 Minuten, Regie: Erik Richter Strand, mit Trond Espen Seim (Varg Veum), Bjørn Floberg (Polizeichef Hamre), Lene Nystrøm (Karin Bjørge), Freddy Steimler (Angus), Fumi Desalu-Vold (Ellen Watu) u. a.

Varg Veum - Kalte Herzen
Varg Veum und seine Freundin Karin Bjørge werden bald Eltern. Grund genug für den Privatdetektiv, demnächst etwas kürzer zu treten. Doch das funktioniert nicht so einfach wie gedacht: Denn sein neuester Fall, die Suche nach einer verschwundenen Prostituierten namens Maggie, füllt ihn nicht nur beruflich voll aus, sondern belastet auch sein Privatleben. Siv, die Schwester der Verschwundenen, ist die Auftraggeberin der Ermittlungen. Doch schnell wird klar, dass alle drei Geschwister der Familie Gunnar in dunkle Machenschaften verwickelt sind.

Kurz darauf werden die Leichenteile des Bruders Karl gefunden - und zwar über die ganze Stadt verteilt. Er war nach einem Freigang aus dem Gefängnis nicht mehr zurückgekommen und als vermisst gemeldet worden. Weiterhin fehlt auch jede Spur von Maggie. Doch wie hängen die Vermissten-Fälle der Geschwister zusammen? Varg Veum kommt einem Drogenhändler auf die Spur, dem Karl Gunnar große Mengen Heroin gestohlen haben soll. Zusätzlich scheinen die ehemaligen Vormunde der drei Geschwister etwas zu verheimlichen. Die Ermittlungen führen Veum in einen Sumpf aus Drogen und Gewalt. Am Ende muss er sich entscheiden, ob er die Verantwortlichen stellen oder das Leben seines ungeborenen Kindes aufs Spiel setzen will.
Sendedaten
Donnerstag, 26. Juli 2018, 22.25 Uhr

  • Credits: Varg Veum - Kalte Herzen (Varg Veum - Kalde hjerter), Spielfilm, Norwegen 2012, Länge: 88 Minuten, Regie: Trond Espen Seim, mit Trond Espen Seim (Varg Veum), Ingrid Olava (Siv), Gitte Witt (Maggie), Mads Ousdal (Thorvaldsen), Lene Nystørm (Karin Bjørge), Bjørn Floberg (Polizeichef Hamre) u. a.