© ORF/Arte France
Video online ab 20.3.2019, 20.15 UhrVideo online ab 20.3.2019, 20.15 Uhr
Offenbar steuert ein Bauchgehirn unser zweites Nervensystem!
Der kluge Bauch, unser zweites Gehirn
Vor einigen Jahren entdeckten die Forscher, dass Magen und Darm des Menschen etwa 200 Millionen Nervenzellen enthalten. Nur allmählich gelingt es, den ständigen Dialog zwischen den beiden Steuerzentralen Bauch und Kopf zu entziffern.
Die dabei gewonnenen Erkenntnisse eröffnen ungeahnte therapeutische Möglichkeiten. Denn vermutlich werden bei bestimmten neurologischen Erkrankungen, wie beispielsweise der Parkinson-Krankheit, zunächst die Neuronen im Magen-Darm-Trakt angegriffen.

© ORF/Arte France/Scientifilms Der intakte Magen-Darm-Trakt ist auschlaggebend für das Wohlbefinden des Körpers.
Der intakte Magen-Darm-Trakt ist auschlaggebend für das Wohlbefinden des Körpers.
Noch erstaunlicher: Im Bauchhirn lebt eine Hunderte Milliarden von Bakterien zählende Kolonie, deren Aktivität sich auf Persönlichkeit und Entscheidungen des Menschen auswirkt und die dafür verantwortlich ist, ob jemand beispielsweise zurückhaltend oder verwegen reagiert.
Nach der Entdeckung dieses zweiten Nervensystems setzt sich unter den Forschern allmählich die Überzeugung durch, dass das Gehirn im Kopf nicht der einzige Kapitän an Bord ist.

Sendedaten
Mittwoch, 20. März 2019
um 20.15 Uhr
Stereo, 16:9
Credits
Dokumentation von Cécile Denjean
Sendung zum Thema
Wunderwaffe Mikrobiom - Kleine Helfer, große Wirkung
Mittwoch, 20. März 2019
um 21.10 Uhr

In und auf unserem Körper leben mehr Mikroorganismen als unser Körper Zellen hat. Bakterien, Pilze und Viren bilden unser Mikrobiom und sein Zustand entscheidet maßgeblich über unsere Gesundheit.