© Brian Canavan
Video verfügbar ab Ausstrahlungstag, 6.00 UhrVideo verfügbar ab Ausstrahlungstag, 6.00 Uhr
Bei den Seepferdchen übernehmen die Männchen die Schwangerschaft.
Big Pacific (3/4) - Der leidenschaftliche Ozean
Unbeschreiblich, unvorstellbar, unberührt: Der Pazifische Ozean umfasst die Hälfte des Wassers unseres Planeten. Größer als alle Landmassen zusammen, beherbergt er die Geschöpfe unserer schönsten und gleichzeitig unserer schlimmsten Träume. Eine Entdeckungsreise.
Die verschiedenen tierischen Bewohner des Pazifischen Ozeans haben im Laufe der Evolution verblüffende Fortpflanzungsmethoden entwickelt. So werden bei den Seepferdchen die Männchen schwanger, und Clownfische wechseln zu gegebener Zeit das Geschlecht. Völlig unbekannt ist dagegen das Liebesspiel der Weißen Haie. Noch nie wurde es von einer Kamera beobachtet. "Big Pacific" will das ändern. Weitere Protagonisten dieser Folge sind u.a. Kalifornische Seeotter und der Pazifische Gestreifte Oktopus.

© Ernie Kovacs  Für die Männchen der Pazifischen Krake ist der Liebesakt ein gefährliches Unterfangen.
Für die Männchen der Pazifischen Krake ist der Liebesakt ein gefährliches Unterfangen.
Bei ihrer Fortpflanzung gibt es Erstaunliches zu entdecken: tödliche Umarmungen durch das Weibchen bei Kraken, schwangere Männchen bei den Seepferdchen oder Geschlechtsumwandlungen männlicher Clownfische. Grunionfische graben ihre Eier an Land in den Sand ein.
Erreichen sie zum kollektiven Ablaichen den Strand, wirkt es wie eine Flutwelle aus Fischen.Regelmäßig treffen sich in den Gewässern vor der mexikanischen Insel Guadalupe Weiße Haie, um die dort lebenden Seehunde gemeinsam zu jagen. Manchmal kommen sie aber auch mit ganz anderen Absichten. Auch wenn noch niemand die sehr diskreten Tiere bei der Fortpflanzung beobachtet hat, denken Forscher, dass es sich bei der Insel um einen bevorzugten Paarungsort für den Weißen Hai handelt.
Der Pazifische Seewolf ist monogam. Ein Paar kann über 20 Jahre zusammenbleiben und wacht gemeinsam über das Gelege.
Vor Samoa wird der Mensch aktiv, um die vom Palolowurm einmal im Jahr abgestoßenen Samen und Eier zu sammeln, die dort als Delikatesse gelten.

Es wirkt wie eine Flutwelle aus Fischen, wenn Grunionfische an Land kommen, um ihre Eier vor maritimen Fressfeinden zu schützen.  © Bob Cranston Es wirkt wie eine Flutwelle aus Fischen, wenn Grunionfische an Land kommen, um ihre Eier vor maritimen Fressfeinden zu schützen.
An der nordamerikanischen Pazifikküste macht der Seewolf Jagd auf Taschenkrebse. © Ernie Kovacs An der nordamerikanischen Pazifikküste macht der Seewolf Jagd auf Taschenkrebse.
Gelbaugenpinguine ziehen ihre Jungtiere in Bruthöhlen im südlichen Neuseeland auf. © Scott Mouat Gelbaugenpinguine ziehen ihre Jungtiere in Bruthöhlen im südlichen Neuseeland auf.


Sendedaten
Big Pacific - Teil 3:
Der leidenschaftliche Ozean

Montag, 1. Oktober 2018,
um 17.00 Uhr

Film von Craig Meade, John Cullum und Andrew Murray

Erstausstrahlung 27.08.2018
Big Pacific - Teil 1
© Bob Cranston
Big Pacific - Teil 2
© Johnny Friday
Big Pacific - Teil 4
© Ernie Kovacs
Thementag
Meeresrauschen
Faszinierend und sensibel: Die Ozeane der Welt bedecken mehr als 70 Prozent der Erdoberfläche und bieten Lebensraum für unzählige Lebenswesen. Sie sind riesige Ökosysteme, die maßgeblich das Klima der Erde beeinflussen und Nahrungsmittel für Meerestiere und Menschen liefern. Doch die Weltmeere sind gefährdet durch Verschmutzung, Klimawandel, Überfischung und wirtschaftliche Nutzung.