© Pierre-Jean Perrin
Video verfügbar ab Ausstrahlungstag, 6.00 Uhr Video verfügbar ab Ausstrahlungstag, 6.00 Uhr
Jungunternehmer Evan Luthra mag extravagante Kleidung und Luxus wie seine schwarze Tasche aus Pythonleder mit seinen Initialen.
Indiens Superreiche - Zwischen Elend und Luxus
In der Rangliste der Länder mit den meisten Milliardären steht Indien mittlerweile auf Platz drei hinter den USA und China. Die Superreichen auf dem Subkontinent gelten als "die neuen Maharadschas". Wir begleiten die priviligierten Familien im Alltag.
Nur in den USA und in China gibt es derzeit mehr Milliardäre als in Indien. Einige von ihnen sind bekannt wie Popstars und werden auch wie solche verehrt. Ihre Social-Media-Accounts haben Millionen Follower - und das in einem Land, in dem mehr als die Hälfte der Bevölkerung unter der Armutsgrenze lebt, keinen Stromanschluss und kein frisches Wasser hat.

Die "neuen Maharadschas" ganz nah
Die Ursprünge ihrer schier unbegrenzten Vermögen unterscheiden sich dabei ebenso breitgefächert wie die Wertevorstellungen und Lebensentwürfe der Superreichen:

Der 23jährige Evan Luthra benutzt das Startkapital seines Vaters, um in neue Ideen der Software-Industrie zu investieren. Er liebt den Luxus, trifft sich an den angesagtesten Plätzen der Welt mit dem jungen Geldadel und ist in allen sozialen Netzwerk aktiv.
Abhimanyu Alsisar, der Neffe des Maharadschas von Jaipur, betreibt eine Kette von Luxus-Hotels in den alten Palästen Indiens und investiert in Musik-Events.
Kalpana Saroj entstammt der niedrigsten Kaste Indiens und hat sich als mittellose Frau von ganz unten zur Multimillionärin hochgearbeitet, vergisst dabei aber nie ihre soziale Herkunft und hilft mit medizinischer Versorgung und Geldgeschenken mittellosen Bauern ihrer Heimat.

Der Erbe und Geschäftsführer von Indiens größter Bekleidungs-Kette, Gautam Singhania, liebt schnelle Autos, nimmt in Europa an Rennen teil und baut sich auf dem Firmengelände seine eigene Rundstrecke.
Noch schneller mag es Vijay Mallya mit eigenem Formel 1-Rennstall, der aber seine Heimat nicht mehr betreten kann, weil ihm dort wegen betrügerischem Bankrott und Steuerhinterziehung eine langjährige Gefängnisstrafe droht.

Auf den glanzvollen Hochzeiten seiner Freunde ist Evan Luthra ein gern gesehener großzügiger Gast.  © Pierre-Jean Perrin (2) Auf den glanzvollen Hochzeiten seiner Freunde ist Evan Luthra ein gern gesehener großzügiger Gast.
Abhimanyu Alsisar, der Raja of Khetri, veranstaltet in seinem Palast-Hotel alljährlich ein Festival elektronischer Musik. © Pierre-Jean Perrin Abhimanyu Alsisar, der Raja of Khetri, veranstaltet in seinem Palast-Hotel alljährlich ein Festival elektronischer Musik.

Die Dokumentation von Olivier Le Hallard ist das Ergebnis einer sechsmonatigen Investigativrecherche und bietet einen tiefen Einblick in das Alltags- und Berufsleben von unfassbar reichen Menschen in Indien.

Sendedaten
"Indiens Superreiche -
Zwischen Elend und Luxus"

Mittwoch, 8. August
um 20.15 Uhr

Dokumentation von Olivier Le Hallard

Erstausstrahlung
Leben und Lieben in Indien
© ZDFGlenn LyvonnetJavafilmsLupe"Liebe und Sex in Indien"

Mittwoch, 8. August,
um 21.00 Uhr

Film von Sarah Fournier

Erstausstrahlung