© Ralph Bower
Die Raupe der Weißen Baumnymphe  lagert eine kleine Menge Pflanzengift ein und schützt sich so vor Fressfeinden.
Die Raupe der Weißen Baumnymphe lagert eine kleine Menge Pflanzengift ein und schützt sich so vor Fressfeinden.
Indonesien - ungezähmt
Das Leben auf dem Feuerring
Indonesien ist der größte Inselstaat der Welt und Lebensraum für außergewöhnliche Tierarten. Die über 17.000 Inseln liegen in einem weiten Bogen zwischen Pazifik und Indischem Ozean entlang des Äquators, in der geologisch aktivsten Region der Erde.
Der Archipel hat eine außergewöhnliche Lage. Verschiedene Kontinentalplatten treffen hier aufeinander. Jederzeit kann ein Beben die Erde erschüttern oder einer der 130 aktiven Vulkane ausbrechen. In gefährlicher Nachbarschaft zu den Vulkanen hat sich eine vielfältige Fauna und Flora entwickelt. Indonesiens Inseln bieten viele unterschiedliche Lebensräume - vom sumpfigen Tiefland über hohe Gebirge bis hin zu tropischen Regenwäldern. Die fünfteilige 3sat-Dokumentationsreihe entführt Sie in ein südostasiatisches Naturparadies.

Folge 1 - Im Reich der Riesen
© Ralph Bower
Video Video
Die erste Folge erzählt von den ganz eigenen Inselformen, von Tieren, die sich aufgrund der Isolation manchmal kleiner, manchmal größer als ihre Artgenossen auf dem Festland entwickelt haben.
Palmendiebe sind mit 40 cm Körperlänge die größten an Land lebenden Krebstiere. Für ihre Lieblingsnahrung klettern sie geschickt auf Palmen, die "geernteten" Kokosnüsse knacken sie mit ihren starken Scheren.

Folge 2 - Inseln im Monsun
©  Sarah Titcombe
Video Video
Indonesien ist ein Land des Wassers. Zahlreiche Flüsse, die allgegenwärtige Meeresküste, aber auch große Süßwasserseen prägen seine Landschaft. Ausgeprägte Regenzeiten sind der Lebensspender für Fauna und Flora.
Die Starkregen eröffnen ein Buffet im Regenwald. Blüten, Früchte, Samen - ein Paradies für hungrige Affentruppen, in den feuchten Waldgebieten jagt der Fisch-Uhu und nach Einbruch der Dämmerung beginnt eine einmalige Urwald-Lightshow.

Folge 3 - Im Schatten der Vulkane
© Kameramann  Poppy Riddle
Video Video
Vulkanismus, in Indonesien eine allgegenwärtige Macht. Die tropischen Inseln bilden einen Teil des berüchtigten Pazifischen Feuerrings. Erdbeben und vulkanische Aktivitäten gehören zur Tagesordnung.Viele Tiere machen sich Erdwärme, heiße Quellen oder mineralienhaltige Böden zu Nutze.
Großfußhühner scharren für ihre Eier tiefe Löcher in die warme Vulkanerde und nutzen sie als Brutkasten, Bartschweine suhlen sich im mineralienreichen Schlamm.

Folge 4 - Versteckte Welten
© Ralph Bower
Video ab 11.8.17Video ab 11.8.17
Die Kronenfangschrecke imitiert perfekt eine Orchideenblüte. Auf der Suche nach vermeintlich süßem Nektar laufen ihr kleine Insekten direkt ins Maul. Andere Insekten tarnen sich als verwelktes Blatt.
Auch auf dem Meeresboden leben ungewöhnliche Kreaturen, sie wiegen sich sanft in der Strömung wie Seegras. Es ist jedoch eine Kolonie von Röhrenaalen.

Folge 5 - Im Land der Drachen
© Kameramann  Poppy Riddle
Video ab 11.8.17Video ab 11.8.17
Indonesien ist das Reich der Reptilien. Manche haben sich seit Zeiten der Dinosaurier kaum verändert, sie wirken wie Fabelwesen - kein Wunder, dass Drachen und Schlangengötter die mythischen Welten Indonesiens bevölkern.
Zu den eindrucksvollsten "Drachen" zählt der Komodo-Waran. Seine Länge von fast 3 Metern und ein Gewicht von über 70 Kilo machen ihn zu einem furchterregendem Raubtier.

Sendedaten
Indonesien- ungezähmt

Fünfteilige Dokumentationsreihe

10. August 2017 ab 16.15 Uhr,
Folgen 1-3

11. August 2017 ab 17.00 Uhr,
Folge 4 und 5

Erstausstrahlung
Mehr zum Thema
Der Pazifische Feuerring
Knapp 40.000 Kilometer zieht sich der Pazifische Feuerring, die geologisch aktivste Zone der Erde, rund um den Pazifischen Ozean, von Alaska bis Südamerika und von Neuseeland bis zur russischen Halbinsel Kamtschatka. Wissenschaftler erforschen die Welt der Vulkane mit modernster Technik. Die Reise beginnt in Neuseeland, wo es zuletzt im Februar 2011 bebte.