Übersicht
TV-Programm
Freitag, 29. Juli
© ORF/BBC/Anup Shah Video
So schläft es sich richtig gemütlich und sicher!
Schritte ins Leben
Der wichtigste Moment im Leben eines jeden Wesens ist die Geburt - der Übergang von einem dunklen Ort der Sicherheit in die grelle, laute und gefährliche Welt. Die "Universum"-Dokumentation "Schritte ins Leben" von Mark Fletcher (deutsche Bearbeitung: Heinz Leger) beobachtet diesen so entscheidenden Moment bei Tieren und begleitet sie durch den ersten Lebenstag. Ob Eintagsfliege oder Elefant, ob Berggorilla oder Seepferdchen, bei allen ist der erste Tag auf dieser Welt etwas ganz Besonderes.
Kaiserpinguin-Babys kuscheln sich an ihre Eltern, Löwenjungen tollen durch das hohe Gras der Steppe, und kleine Schimpansen halten vorsichtig Händchen. Diese Bilder sind nicht nur süß anzusehen, sie erzählen auch eine faszinierende Geschichte: Welche unterschiedlichen Strategien hat die Natur entwickelt, um die Kleinen durch die ersten Stunden und Tage zu bringen? Welche Strapazen nehmen Eltern auf sich, um das Überleben ihres Nachwuchses zu sichern?

Zuerst einmal wird gründlich gewaschen... © ORF/BBC/Anup ShahLupeZuerst einmal wird gründlich gewaschen...
...oder getröstet, wenn es nötig ist! © ORF/BBC/Andy RouseLupe...oder getröstet, wenn es nötig ist!

Was mit den Kleinen passiert, hängt in erster Linie davon ab, wie viel Nachwuchs die Eltern bekommen. Eltern mit nur wenigen Jungen verbringen oft lange Zeit damit, ihren Nachwuchs durch die gefährliche Welt zu geleiten. Diese Babys sind meist weniger entwickelt und in den ersten Tagen oft völlig hilflos. Die Elterntiere haben mit Gefahren umzugehen gelernt, denen die Kleinen ohne ihre Hilfe schutzlos ausgeliefert wären.

Mama lässt sich alles gefallen! Noch!  © ORF/BBC/Suzi EszterhasLupeMama lässt sich alles gefallen! Noch!
So stellt man sich eine harmonische Familie vor! © ORF/BBC/Fred OlivierLupeSo stellt man sich eine harmonische Familie vor!
Kleiner Bär im großen Wald - aber Mama ist in der Nähe! © ORF/BBC/Philippe ClementLupeKleiner Bär im großen Wald - aber Mama ist in der Nähe!

Doch oft sind es die nächsten Verwandten, die die größte Bedrohung für die Jungen darstellen. Durch ein Neugeborenes kann das soziale Gefüge einer Gruppe durcheinander geraten und immer wieder kommt es dann zu gewaltsamen Übergriffen, die sogar zum Tod des Kleinen führen können. So kommt es bei den Hanuman-Languren immer wieder vor, dass junge Mitglieder der eigenen Gruppe zum Opfer fallen, und es gibt unzählige Erzählungen, die davon berichten, dass Löwenmännchen alle Jungen töten, die nicht ihrem Wurf angehören.

"Schritte ins Leben" ist ein Panoptikum der lustigsten, kuriosesten, herzerwärmendsten und manchmal auch der traurigsten Momente im Leben eines Tierbabys.

Sendedaten
Dienstag, 7. Juni 2016
um 17.40 Uhr
Wiederholung:
Donnerstag, 9. Juni 2016, 11.45 Uhr
Stereo, 16:9, Videotext-UT
Credits
Eine Dokumentation von Mark Fletscher, Großbritannien
(Originaltitel: Wild Mothers & Babies)
(Deutsche Bearbeitung: Heinz Leger)
Links