Übersicht
TV-Programm
Dienstag, 6. Dezember
© ZDF Harald Schmuck Lupe
Zwei Männer lernen ihr neues Land, dessen Kultur und Zeitgeist kennen.
Zwischen Hass und Herzlichkeit
Wie zwei Syrer Deutschland erleben
Tarek und Fadi sind 2015 als Flüchtlinge nach Deutschland gekommen. Auf einer Reise durch ihre neue Heimat bekommen sie die Ablehnung der "Pegida"-Anhänger genauso zu spüren wie die Hilfsbereitschaft vieler Deutscher.
Schätzungsweise eine Million Menschen sind 2015 nach Deutschland gekommen, darunter viele aus Syrien. Bereits vor den Anschlägen von Paris, ist die Stimmung in Deutschland angespannt. Zwischen den Haltungen "Refugees Welcome!" und "Verpisst Euch!" findet man durch alle Bevölkerungsschichten hindurch subtile bis klar formulierte Ängste vor Überfremdung.

Was die Flüchtlinge hier erwartet, ist oft der blanke Hass. Über fünfhundert Brandanschläge auf Flüchtlingsunterkünfte wurden verübt.
Andererseits entfacht "Mama Merkel" mit ihrem Ausspruch: "Wir schaffen das!" eine wundersame Notstandseuphorie. Weltweit bekannt als "neue deutsche Willkommenskultur".

Deutschland - Neuland
Aber was denn nun? Willkommen oder Nicht-Willkommen? Die beiden Syrer Tarek und Fadi, die 2015 nach Deutschland kamen, wollen es wissen. Gemeinsam machen sie sich auf eine Reise, um das Land kennenzulernen, nach dem sie sich lange sehnten und das ihnen Zuflucht gewährt und Sicherheit bietet. Die beiden sind neugierig, wollen wissen: Was ist das für ein Land, dieses Deutschland? Immer dabei während dieser Reise: die Kamera.

Der Grafiker Tarek ist im vergangenen Sommer über die  Balkanroute nach Deutschland geflohen. © ZDF Harald SchmuckLupeDer Grafiker Tarek ist im vergangenen Sommer über die Balkanroute nach Deutschland geflohen.
Innenarchitekt Fadi ist seit Sommer 2015 in Berlin. Zufällig traf er dort seinen Studienkollegen Tarek. © ZDF Harald SchmuckLupeInnenarchitekt Fadi ist seit Sommer 2015 in Berlin. Zufällig traf er dort seinen Studienkollegen Tarek.

Die beiden Autoren Thomas Lauterbach und Johanna Behre dokumentieren diese Reise in angespannten Zeiten. Während die Debatte über Obergrenzen und Kontingente den öffentlichen Diskurs in der Flüchtlingspolitik mehr und mehr bestimmt, wirkt der fremde Blick von Tarik und Fadi auf "Unser Deutschland" intensiv, erfrischend und manchmal auch komisch.

Sendung
Unser Deutschland - zwei Syrer auf Winterreise
Dokumentation (2 x 45 Minuten)

Mittwoch, 24.02.2016, ab 20.15 Uhr

Erstausstrahlung
Mediathek
© ZDFHarald SchmuckVideoTeil 1
Tarek und Fadi erkunden Süddeutschland. Sie besuchen unter anderem die Allianz-Arena in München und übernachten in dem von Flüchtlingen geführten Grand Hotel Cosmopolis in Augsburg.
Mediathek
© ZDF Harald SchmuckVideoTeil 2
Entlang der West-Ost-Route erleben Tarek und Fadi den Kontrast zwischen Kölschem Frohsinn und der angespannten Situation in Dresden. Die Barockstadt ist durch Pegida zum Symbol für Fremdenhass geworden. Nach einem Abstecher an die Ostsee geht es zurück nach Berlin.
English Arabic original version
The two Syrians Tarek and Fadi came 2015 as refugees to Germany. The documentary accompanies them on their journey through their new home.