Übersicht
Archiv & Vorschau
Oktober 2014
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
29
30
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
Lupe
Ruhe sanft in...
Paris
Die überirdische Pracht von Paris ist weltberühmt, die Stadt der Lichter ist eine permante Inszenierung. Doch auch unter Stadt gibt es Leben - und das hat mit dem Tod zu tun.
Friedhofskultur wird groß geschrieben in Paris, denn Paris hat nicht nur viele berühmte Persönlichkeiten hervorgebracht sondern ebenso viele beerdigt. Die letzten Ruhestätten der Künstler, Literaten, Musiker und Wissenschaftler sind längst zur touristischen Attraktion geworden.

Unterirdische Knochenkammer
Lupe
Catherine Decaure wacht über diedie Gebeine, die in den Steinbrüchen, 20 Meter unter der Erde liegen.
In den weltberühmten Pariser Katakomben lagern in den Steinbrüchen unter der Stadt die Gebeine von 6 Millionen Menschen. Als 1786 der Gestank und die Ratten die überirdischen Friedhöfe Paris beherrschten, beschloss man die Toten unter der Erde aufzubahren. Doch das Reich der Toten ist heute voller Leben, Touristen aus aller Welt begeben sich auf den schaurigen Rundgang. Als zweifelhafte Souvenirs verschwinden immer wieder Knochen und Schädel. Die eigens eingerichtete Katakombenpolizei versucht schlimmeres zu verhindern

Großer Sarg für den kleinen Feldherren
Lupe
Der selbst gekrönte Kaiser Napoelon hat seine eigene Krypta und ruht in einem gigantischen Sarg.
Von allen großen Franzosen ist Napoleon hervorzuheben. Großer Feldherr, Sieger und Verlierer. Verehrter Erneuerer und verhasster Tyrann. Der kleine große Korse, der sich selbst zum Kaiser krönte, spielt eine Sonderrolle in der französischen Geschichte. Das tut auch seine Grabstätte. Bonaparte liegt im Invalidendom, wo große französische Genräle ruhen.

Friedhof mit Kultcharakter
Lupe
Am Ort des Todes herrscht auch Leben. Fans pilgern zu den Grabstätten ihrer Idole.
Weltberühmt sind auch die Friedhöfe des Bürgertums, allen voran der Père Lachaise. Der Friedhof ist größer als die meisten Pariser Parks, und die Promidichte unsagbar hoch. Hier haben Edith Piaf, Yves Montand und die Callas, Balzac und Jim Morrison die letzte Ruhe gefunden. Der Friedhof der Stars ist eine wahre Pilgerstätte. Die Gräber, vor allem derer, die es zu Geld gebracht haben, sind prächtig.

Info
Berühmte Friedhöfe in Paris

Die Katakomben von Paris
Invalidendom (Dôme des Invalides)
Cimetière de Bagneux Paris
Cimetière de Montmartre
Cimetière du Montparnasse
Cimetière de Passy
Cimetière du Père Lachaise
Cimetière de Picpus
Cimetière de Saint-Ouen
Cimetière Saint-Vincent
Panthéon
Basilika Saint-Denis
Impressionen
Wie unterschiedlich Friedhöfe in Paris sind und wie lebendig, zeigen Ihnen die folgenden Bilder.
Mehr zum Thema