© zdf
BuchverfilmungBuchverfilmung
Mediathek: Ein kurzer Film zum Buch "Mileva Einstein oder die Theorie der Einsamkeit"
Buchtipp: "Mileva Einstein oder die Theorie der Einsamkeit" von Slavenka Drakulić
Leseempfehlung aus der Sommer-Buchzeit 2018
Sie hat selbst studiert, mit ihm gearbeitet und drei Kinder bekommen. Doch Albert Einstein verlässt seine Frau Mileva und lässt sich scheiden. Slavenka Drakulić, eine der bedeutendsten Autorinnen Kroatiens, erzählt ihre Geschichte.
© aufbau Cover: "Mileva Einstein oder die Theorie der Einsamkeit"
Cover: "Mileva Einstein oder die Theorie der Einsamkeit"
"Trauer summiert sich wie in der Mathematik."
Sie war weit mehr als die Frau an Albert Einsteins Seite: Gemeinsam mit ihrem Mann studierte Mileva Einstein Physik, diskutierte als gleichberechtigte Partnerin mit ihm seine Theorien und blieb über ein Jahrzehnt hinweg seine engste Vertraute. Als die Ehe zerbricht, verliert Mileva die Liebe ihres Lebens, ihren inneren Halt. Ein bewegender Roman über eine begabte junge Frau, die sich ein eigenes Leben erträumte und an den patriarchalischen Denkmustern des frühen 20. Jahrhunderts scheiterte. [Klappentext]





Sendung zum Thema
© zdf_rico_rossivalBuchzeit im Sommer 2018
Im Frankfurter Osthafen diskutiert Gert Scobel wieder mit den Expertinnen.

Buchzeit am Sonntag, 1. Juli
um 18 Uhr in 3sat