© zdf
BuchverfilmungBuchverfilmung
Mediathek: Ein kurzer Film zum Buch "Auf immer verbunden "
Buchtipp: "Auf immer verbunden" von Domenico Starnone
Leseempfehlung aus der Frühlings-Buchzeit 2018
Vanda und Aldo können auf ein langes gemeinsames Leben zurückblicken, auch wenn sie nicht immer glücklich waren. Wie bei vielen Paaren erstickte auch ihre Beziehung irgendwann in Routinen. Als Aldo dann die jüngere Lidia kennenlernt, scheint die Ehe endgültig zerbrochen.
© dva Cover: "Auf immer verbunden"
Cover: "Auf immer verbunden"
Doch die neue Liebe kann die Bande, die die Kinder geknüpft haben, nicht lösen, und so kehrt Aldo nach Hause zurück. Inzwischen sind seit dem Bruch Jahrzehnte vergangen, und die Wunden der einstigen Verletzungen scheinen geheilt - bis zu jenem Tag, als die alte Narbe plötzlich schmerzhaft aufbricht ...
Was ist wichtig im Leben, was hält Paare wirklich zusammen, auch wenn die Liebe schon längst vergangen ist? Ein schonungslos ehrlicher und zugleich ungemein berührender Roman darüber, was uns eine Ehe abverlangt - und was sie uns schenkt. [Klappentext]






Sendung zum Thema
© zdf_rico_rossivalBuchzeit im Frühling 2018
Im Frankfurter Osthafen diskutiert Gert Scobel wieder mit den Expertinnen.

Buchzeit am Sonntag, 11. März, um 18 Uhr in 3sat