Freitag 21.00 Uhr
Kalender
Dezember 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
27
28
29
30
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Vorschau
Sendung am 8. Dezember
Kollege Roboter
Die Roboter kommen. Vernetzt sind sie, unermüdlich und schlau. Sie werden die Arbeitswelt umkrempeln. So wie einst die Feldarbeit der Industrie weichen musste und diese später der Dienstleistungsgesellschaft. Das muss nicht schlecht sein.
Navigationselement
Rückblick
Sendung vom 1. Dezember
Der Nordkorea-Konflikt
Das Risiko für einen militärischen Konflikt mit Nordkorea war noch nie so groß. Die Vereinten Nationen haben darauf mit weiteren Wirtschaftssanktionen gegen das Land reagiert.
Navigationselement
Die EU ist ein zartes Gebilde, dass gut behandelt werden will. © dpa Lupe
Die EU ist ein zartes Gebilde, dass gut behandelt werden will.
Wieviel Europa brauchen wir?
Griechische Tragödie wirft viele Fragen auf
Am Sonntag entscheiden die Bürger Griechenlands über das Spar- und Reformprogramm der internationalen Geldgeber. Und damit über ihre Zukunft in Europa. Nur über Ihre? Ein Grexit würde Europa noch lange nicht aus der Schuldenkrise heraus helfen.
Momentan fühlt sich die griechische Regierung gegängelt von der europäischen Union, schließlich ist sie demokratisch gewählt und die vorliegenden Hilfsprogramme empfindet sie als Einmischung in nationale Belange. Andersherum fühlen sich die restlichen 18 souveränen Staaten Europas von Griechenland und seiner unabrückbaren Haltung im Schuldenstreit gegängelt.

Beim Referendum in Griechenland geht es im Hintergrund also auch um die Frage: Wie stark darf Europa sein? Wie sehr darf sich die Gemeinschaft in die nationalen Belange eines souveränen Staates einmischen?

 

Interview zum Thema Schuldenschnitt?
Video
Während Ökonom Helge Peukert für einen klaren Schuldenschnitt ist, spricht sich Finanzwissenschaftler Aloys Prinz dafür aus, erst die anderen Probleme Griechenlands in Angriff zu nehmen, wie etwa die Haushaltsdisziplin.
weiter ...

Interview: Chance Grexit
Video
Die beiden Ökonomen Aloys Prinz und Helge Peukert glauben, dass ein Grexit durchaus eine Chance für die griechische Wirtschaft ist. Auch wenn der Austritt aus dem Euro zunächst für Tumulte sorgen würde.
weiter ...

Interview: Was, wenn Griechenland aussteigt?
© ap
Welche Folgen hätte ein Grexit? Die Euro-Krise könnte er nicht mit einem Schlag beenden, sagt Finanzwissenschaftler Aloys Prinz im Vorab- Interview mit makro-Moderatrin Eva Schmidt. Doch an den Finanzmärkten wären wochenlange Tumulte zu erwarten.
weiter ...

 

Griechenland: Clash of concepts
© dpa Video
Kurz vor dem Referendum fühlen sich irgendwie alle als Verlierer. Die Hellenen, weil man ihnen zu viel hinein regiert und der Rest der EU, weil die Griechen jedes Hilfspaket ablehnen.
weiter ...

Spanien: Verschuldet trotz Sparen
Video
Spanien hat die Sparauflagen der EU erfüllt und befindet sich momentan wieder auf Wachstumskurs. Trotzdem plagen das Land Arbeitslosigkeit, Ungleichheit und nach wie vor Schulden.
weiter ...

EZB: Die graue Eminenz
© dpa Video
Die EZB hat in den letzten Jahren immer mehr die Schlüsselposition in der Euro-Rettung eingenommen, auch wenn das eigentlich nicht ihre Aufgabe ist.
weiter ...

Großbritannien: What’s right?
Video
Sie haben die Queen, ein Parlament und das Pfund. Vielen Briten reicht das. Sie brauchen keine Union mit Europa. Doch es gibt auch Briten, die für Europa kämpfen und mit den Griechen fühlen.
weiter ...

 

Euroländer in Sorge
© dpa
Die Hängepartie um eine Lösung des griechischen Schuldendramas setzt Europa mehr und mehr zu. In die Sorgen mischt sich zunehmend Ungeduld mit Athen - nicht nur in Deutschland.
weiter ...

Weiter unterm Schirm
© photocase
Nach dem Ende des bisherigen Hilfsprogramms ist Griechenland nun ein Fall für den ständigen Euro-Rettungsfonds ESM. Damit kommt ein neuer Geldtopf ins Spiel - und es ändern sich die Bedingungen, zu denen Griechenland Hilfen bekommen darf.
weiter ...

Die Krise lässt sich überwinden
© dpa Video
Manche Länder, wie Irland oder Spanien haben sich an die Sparvorgaben gehalten und brauchen den Rettungsschirm nicht mehr. Griechenland hingegen weigert sich noch mehr zu tun. Wieso, fragen sich die europäischen Nachbarn.
weiter ...

Washingtons Sicht
© dpa
Griechenlands Zukunft bleibt ungewiss. Kein Geld mehr, der Bruch mit den Kreditgebern und geschlossene Banken - die Situation des Landes könnte schlechter nicht sein. Aber nicht nur in Europa ist man gespannt wie es weiter geht, auch Amerika macht sich Sorgen um Europas Währung.
weiter ...

Sendedaten
Freitag, 3. Juli 2015, 21.00 Uhr
Wiederholung Sonntag 6.15 Uhr
Moderation
Eva Schmidt
Europa: Reden Sie mit!
© onlineWoher kommen die Konzepte, die Europäische Union auf Dauer krisenfest zu machen? Diskutieren Sie mit!
Studiogast
Prof. Dr. Aloys Prinz
Prinz lehrt Volkswirtschaft mit Schwerpunkt Finanzwissenschaft an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.
Studiogast
Prof. Dr. Dr. Helge Peukert
Peukert ist Philosoph, Soziologe und Volkswirtschaftler. Er lehrt als Professor für Finanzwissenschaft und Finanzsoziologie an der Universität Erfurt.
Video
VideoInterview: Guntram B. Wolff
Eine Währungsunion, die stabil sein will, muss im Extremfall nicht nur geldpolitische sondern auch haushaltspolitische Entscheidungen gemeinsam treffen, glaubt Ökonom Guntram Wolff.
Mehr zu Griechenland
© apLupe
Archiv
Europa im Umbruch
In vielen Ländern Europas stehen diese Jahr Wahlen an. Die unpopuläre Sparpolitik hat bisher noch jede Regierung aus dem Amt gefegt. Der Linksruck in Athen könnte erst der Anfang sein.