Freitag 21.00 Uhr
Kalender
Oktober 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
25
26
27
28
29
30
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
1213
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
Vorschau
Sendung am 27. Oktober
Umbau der Alpen
Der Klimawandel bedroht den Wintersport. Viele Skigebiete in den Alpen sind nicht mehr schneesicher. Geröll- und Verkehrslawinen sowie die massive Verstädterung zeigen die Schattenseiten des Massentourismus.
Navigationselement
Rückblick
Sendung vom 13. Oktober
Sucht nach Soja
Die Sojabohne hat Wachstumsraten wie kaum eine andere Nutzpflanze der Welt. Sie steckt in Schokolade, Treibstoffen und im Futter für die Tiermast. Doch der weltweite Soja-Boom hat gravierende Folgen für Mensch und Umwelt.
Navigationselement
© colourbox.de Lupe
Das British Empire droht weiter zu schrumpfen. Denn bald stimmt Schottland über die Unabhängigkeit ab. Muten die Schotten sich zu viel zu?
Empire am Ende?
Schottland flirtet mit der Unabhängigkeit
Auch dem letzten Rest des einst stolzen britischen Empires droht der Zerfall. Nüchtern betrachtet bleibt festzustellen: Die Schotten träumen sich ihre Unabhängigkeit schön. Das endet schnell mit einem bösen Kater.
Auch der letzte Rest des einst stolzen Empires strebt nach Unabhängigkeit. Schottland stimmt am 18. September über den Austritt aus dem Vereinigten Königreich ab. Die Queen dürfte wenig amüsiert sein. Bei einem Erfolg des Volksentscheids verliert London die politische Gewalt über den Norden Britanniens und die wirtschaftliche Hoheit über den kostbaren Rohstoffschatz der britischen Inseln, das Nordseeöl.

90 Prozent der Öl- und Gasvorkommen in der Nordsee liegen vor der schottischen Küste. Mit den Rohstoffressourcen argumentiert die Regierungsparte Scottish National Party (SNP) für die Unabhängigkeit Schottlands. Manche träumen deshalb schon von einer neuen Wohlstandsnation nach dem Vorbild Norwegens. Mahner sehen die Zukunft als Ölstaat weit weniger rosig, denn die Ölförderung geht allmählich zurück. Die alten Ölfelder sprudeln nicht mehr wie einst. Zudem gibt es Zweifel, wie groß die Vorkommen in der Nordsee tatsächlich sind.

Cameron schwimmen die Felle davon
Großbritanniens Premierminister David Cameron will das Land und den über Jahrhunderte gewachsenen Wirtschaftsraum auf der britischen Insel zusammenhalten. Dies hat zum einen ganz pragmatische Gründe. Beim Austritt Schottlands aus dem Vereinigten Königreich würden nicht nur die Ölfelder in der Nordsee verloren gehen, auch 91 Prozent der Öl-Steuereinnahmen würden an die Schotten fallen.

Für den Regierungschef geht es aber nicht nur um die Sicherung der Energieversorgung, sondern auch ums politische Überleben: Die Wirtschaft kommt nach der Finanzkrise nur langsam in Schwung, und die Europa-Gegner treiben Cameron vor sich her. Während die Schotten raus aus dem Königreich und rein in die EU wollen, laufen in Rest-Britannien die Befürworter eines EU-Austritts zur Hochform auf.

Beide Entwicklungen könnten fatale Wirtschaftsfolgen für die drittgrößte Volkswirtschaft Europas nach sich ziehen. Großbritannien in stürmischer See. Wohin steuert das alte Empire?

makro extra

makroskop Schottland
Video ansehen © reuters Video
Video ansehen
Die britische Wirtschaft will von einem EU-Austritt Großbritanniens nichts wissen. Bis zu fünf Prozent der Wirtschaftsleistung könnten verloren gehen.
weiter ...

Schottland-Interview mit Prof. Roland Sturm
Interview ansehen Video
Interview ansehen
Großbritannien-Experte Prof. Roland Sturm schätzt, dass sich Premierminister Cameron nicht im Amt halten kann, sollte Schottland am 18. September für eine Unabhängigkeit stimmen. Ein Nachfolgekandidat steht schon in den Startlöchern.
weiter ...

Unabhängigkeit und die Frage der Währung
© dpa
Das britische Pfund, auch Pfund Sterling genannt, war bislang eine der Klammern, die die Union zusammengehalten haben. Sein Schicksal steht deswegen im Mittelpunkt der Diskussionen über das Für und Wider einer Abspaltung Schottlands.
weiter ...

Engländer blicken gespannt nach Schottland
© reuters
Angesichts des Umfragepatts zwischen Befürwortern und Gegnern einer Abspaltung Schottlands von Großbritannien werden die Fragen nach den Folgen einer Unabhängigkeit im Rest des Königreichs immer ernsthafter debattiert.
weiter ...

 

Kampf ums Königreich
© pr
Auch Prominente sind zwischen Befürwortern und Gegnern der schottischen Unabhängigkeit gespalten. Im Schlagabtausch kämpft nun Harry Potter gegen James Bond.
weiter ...

Rule Britannia?
Video ansehen © ap Video
Video ansehen
Im 19. Jahrhundert steigt Großbritannien zur Weltmacht Nummer 1 auf. Im 20. Jahrhundert zerfällt das Empire. Und im 21. Jahrhundert könnte das Königreich in der Bedeutungslosigkeit enden.
weiter ...

Schottlands Wirtschaftsaussichten
Video ansehen © dpa Video
Video ansehen
Schottland setzt auf Öl und Gas: Mit den Milliardeneinnahmen aus den klassischen Energieträgern will das Land künftig unabhängig werden und genauso erfolgreich sein wie Norwegen.
weiter ...

Away from England – Warum eigentlich?
Video ansehen © dpa Video
Video ansehen
England ist der "Lieblingsfeind" der Schotten. Versnobt, elitär und viel zu kapitalistisch. Aber sind das genug Gründe, um dem Union Jack den Rücken zu kehren?
weiter ...

Armut im Speckgürtel
Video ansehen © mauritius Video
Video ansehen
Ein Teufelskreis: In den verarmten Küstenorten Südenglands ist das Leben für Sozialhilfeempfänger billiger als in London. Doch gibt es dort erst recht keine Chancen auf Arbeit.
weiter ...

Sendedaten
Freitag, 12. September 2014,
21.00 Uhr
Wiederholung Sonntag 6.15 Uhr
Das Empire bleibt!
Kein Schott-Land
Der große historische Moment - er ist vorbeigezogen. Die Mehrheit der Schotten hat sich am 18. September 2014 gegen die Unabhängigkeit von Großbritannien ausgesprochen. Doch ändern soll sich trotzdem einiges.
Schwerpunkt
Europa
Schottland
Unter Highlandern
Seit drei Jahrhunderten gehört Schottland zum Vereinten Königreich Großbritannien. In Anbetracht einer möglichen Abspaltung stellt sich bei den Briten Phantomschmerz ein. Die Umfragewerte liegen zurzeit ungefähr bei fifty-fifty. Die Queen indes hält sich vornehm zurück. Was würde Schottlands Unabhängigkeit bedeuten?
Video
Schottland stimmt über Unabhängigkeit ab
Am 18. September sollen die Schotten über eine Abspaltung vom Vereinigten Königreich entscheiden. Laut einer Umfrage der "Sunday Times" haben die Befürworter jetzt erstmals einen Vorsprung. [ZDF heute journal vom 7. 9.2014]