Freitag 21.00 Uhr
Kalender
Oktober 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
25
26
27
28
29
30
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
1213
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
Vorschau
Sendung am 27. Oktober
Umbau der Alpen
Der Klimawandel bedroht den Wintersport. Viele Skigebiete in den Alpen sind nicht mehr schneesicher. Geröll- und Verkehrslawinen sowie die massive Verstädterung zeigen die Schattenseiten des Massentourismus.
Navigationselement
Rückblick
Sendung vom 13. Oktober
Sucht nach Soja
Die Sojabohne hat Wachstumsraten wie kaum eine andere Nutzpflanze der Welt. Sie steckt in Schokolade, Treibstoffen und im Futter für die Tiermast. Doch der weltweite Soja-Boom hat gravierende Folgen für Mensch und Umwelt.
Navigationselement
© dpa Lupe
Ohne Moos nix los
Kreditklemme lässt Wirtschaft stagnieren
Obwohl sich Banken Geld günstig wie nie leihen können, kommt es bei vielen Unternehmen nicht an. Gerade kleine und mittlere Unternehmen bekommen nur schwer Kredit, das gilt besonders in den südlichen Ländern Europas.
Welche Auswirkungen ein unzureichender Zugang zu Bankkrediten haben kann, zeigt sich im Moment in Teilen Europas.Die stockende Kreditvergabe in den südlichen (Krisen-)Ländern wird als einer der Hauptgründe für den schleppenden wirtschaftlichen Aufschwung gesehen.

Wer ist schuld?
Doch bei der Frage nach den Gründen ist man sich nicht ganz einig. "Die Banken sind schuld" ist eine Position. Nach dieser Lesart sind Banken in diesen Staaten mit der Vergabe von Krediten an Unternehmen (und Haushalte) deshalb so knauserig, weil sie bereits auf sehr vielen faulen Krediten sitzen. Und sie investierten daher lieber in Staatsanleihen oder hochspekulative Geschäfte als in die Realwirtschaft.

"Die Unternehmen selbst und die Eigenkapitalregeln sind schuld" ist die andere Position. Demnach sind viele Unternehmen im Süden nicht ausreichend solide, um ihnen Kredit zu günstigen Konditionen zu gewähren. Außerdem müssten die Banken für Kredite höhere Anteile an Eigenkapital vorhalten – was sie offensichtlich nicht als Anreiz empfinden.

EZB öffnet Geldhahn
© dpa Lupe
EZB-Präsident Mario Draghi kämpft gleich an drei Fronten: Bankenkrise, Staatsverschuldung, Wirtschaftsflaute.
Um die Kreditvergabe doch noch in Schwung zu bringen ist die Quelle des Geldes, die Europäische Zentralbank, nochmals aktiv und kreativ geworden. Bei der letzten, "historischen", Zinsentscheidung hat sie den Geldhahn erneut geöffnet, den Leitzins weiter gesenkt und den Banken eine große Summe zu besten Konditionen und mit besonders langer Laufzeit angeboten. Allerdings hat sie eine Bedingung daran geknüpft: Das Geld muss mindestens zu einem Teil als Kredit vergeben werden. Außerdem hat sie eine Art "Strafzins" eingeführt für Banken, die ihr Geld einfach bei der EZB liegen lassen, anstatt es in Umlauf zu bringen. Das ist neu.

Ebenso neu ist die Idee, den Markt für Pakete verbriefter Kredite, sogenannte ABS (Asset Backed Securities) neu zu beleben. Damit könnten Banken (Unternehmens-)Kredite zu Bündeln schnüren und weiter verkaufen. Zum Beispiel an die Zentralbank selbst.Unternehmen haben im Zweifelsfall allerdings auch noch andere Möglichkeiten - jenseits des klassischen Bankkredits - sich Geld zu beschaffen. Eine davon ist die Unternehmensanleihe. Dafür müssen sie Investoren suchen (und finden).

Sendedaten
Freitag, 18. Juli 2014, 21.00 Uhr
Sendung zum Thema
Alles nur geliehen
Schon seit Jahrhunderten haben Kredite die Kaufkraft erhöht und Investitionen ermöglicht. Heute jedoch knausern die Banken bei Darlehen, besonders in Europas Süden. Die Folge: dauerhafte Stagnation.
Info
Kreditklemme
In Gablers Wirtschaftslexikon wird eine Kreditklemme wie folgt definiert: Kreditklemme bezeichnet eine Einschränkung der Kreditvergabe durch das private Bankensystem an Haushalte und insbes. Unternehmen, wodurch negative konjunkturelle Auswirkungen (Rezession) resultieren.
Mehr zum Thema
Die Macht am Main
Die Europäische Zentralbank übernimmt immer mehr Aufgaben und kämpft gleich an drei Fronten: Bankenkrise, Staatsverschuldung, Wirtschaftsflaute. Dabei sollte sie sich doch eigentlich nur um den Geldwert kümmern. Hoffentlich geht das gut.