Freitag 21.00 Uhr
Kalender
Oktober 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
25
26
27
28
29
30
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
1213
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
Vorschau
Sendung am 20. Oktober
Knappe Medikamente
Antibiotika, Impfstoffe oder Krebsmedikamente - Lieferengpässe bei Arzneimitteln sind immer häufiger. Viele Medikamentenhersteller sind von einzelnen Zulieferern abhängig.
Navigationselement
Rückblick
Sendung vom 6. Oktober
Schöne neue Landwirtschaft?
Der Kauf des Gentechnikspezialisten Monsanto ist für die Bayer AG ein zweischneidiges Schwert: schlechte Reputation gegen gute Gewinne. Trotzdem: Der Mega-Deal könnte die Zukunft der Landwirtschaft erheblich verändern.
Navigationselement
© dpa Lupe
Ein Traum wird wahr für die Fußballnation Brasilien: die Fußball-Weltmeisterschaft. Wirtschaftlich gesehen ist das Ganze eher ein Alptraum.
Brasiliens WM und die Wirtschaft
Mehr Schaden als Gewinn?
Ein Großereignis wie die Fußballweltmeisterschaft sollte dem Land Brasilien doch wirtschaftliche Chancen bieten sowie die Möglichkeit eines deutlichen Image-Gewinns. So einfach ist das aber nicht.
Im Vorfeld der WM gingen tausende Brasilianer auf die Straße und protestierten: Das Megaereignis sei zu teuer und bringe dem Land unter dem Strich zu wenig. Deutsche Ökonomen geben ihnen recht: Wirtschaftlich wird das Sportevent dem Land kaum etwas bringen. Studien zu vergangenen Weltmeisterschaften bestätigen diese These. Egal ob während des Sommermärchens in Deutschland oder der WM in Südafrika: Nie erhöhte sich das Wachstum sichtbar.

Ein Jahr danach
Was Brasilien bleibt, sind moderne Arenen, die kaum noch genutzt werden. © ap
Ein Jahr nach der Fußball-WM in Brasilien werden die teuren Fußballstadien kaum genutzt. Dafür hat sich das Image der Deutschen durch den Sieg der Nationalelf deutlich gebessert. ZDF-Korrespondent Andreas Wunn zieht ein Résumé.
weiter ...

Katerstimmung an der Copa
© reuters
Nach der Niederlage Argentiniens im Finale und dem blamablen Ausscheiden Brasiliens im Halbfinale kann die Fußball-WM nicht mehr von den massiven Wirtschaftsproblemen der beiden lateinamerikanischen Länder ablenken.
weiter ...

Rausch in Schwarz-Rot-Gold
© dpa
Aus dem Sommer-Märchen 2006 wurde ein Samba-Traum 2014. Aber die Fußball-WM in Brasilien bekam nicht nur einen starken schwarz-rot-goldenen Anstrich, weil Deutschland Weltmeister wurde. Deutschland wurde auch seinem Ruf als Exportweltmeister gerecht.
weiter ...

1:0 für Adidas
© reuters
Nirgends ist der Dauerwettstreit zwischen Adidas und Nike so präsent, wie bei der Fußballweltmeisterschaft. Doch diesmal könnte Adidas im globalen Zweikampf um die Marktführerschaft seinem Rivalen Nike ein Stück davongezogen sein.
weiter ...

Großereignisse: Schluss mit lustig
© ap
Fußballweltmeisterschaften oder Olympische Spiele werden immer teurer. Aber zahlt es sich für die Gastgeber auch aus? Vor allem Schwellenländer versprechen sich Prestige und wirtschaftlichen Nutzen, doch die Rechnung geht nicht immer auf.
weiter ...

Das Duell: Adidas versus Nike
Das Duell: Adidas versus Nike © reuters
Bei der Fußball-WM geht es um alles. Auf diesen Moment haben sich die Kontrahenten jahrelang vorbereitet. Adidas und Nike schenken sich nichts. Der Einsatz ist ein dreistelliger Millionenbetrag. Bei Erfolg winken Milliarden.
weiter ...

Milliardengeschäft Fußball
© reuters
Bei der Fußball-WM in Brasilien geht es nicht nur um den Wettkampf der besten Fußball-Nationen sondern auch um ein Schaulaufen der Werbepartner. Denn am WM-Zirkus verdienen vor allem die Fifa und die Sponsoren.
weiter ...

Geldmaschine DFB
© dpa
24 Jahre liegt der letzte ganz große Erfolg der deutschen Fußball-Nationalmannschaft zurück, der WM-Sieg 1990 in Rom. Das Auftaktspiel von Jogis Truppe gegen Portugal lässt hoffen. Die Sponsoren freuen sich.
weiter ...

Katar: Nach dem Öl kommt der Sport
© dpa
Angesichts versiegender Ölquellen, sucht Katar nach langfristig ertragreichen Anlagemöglichkeiten. Neuerdings peilt das Scheichtum sogar die Eroberung des Weltsports an.
weiter ...

Brasilien braucht einen Kick
© reuters
Die 20. Fußball-Weltmeisterschaft wird eine der teuersten der Geschichte. Brasilien hofft, dass sich die Copa auch wirtschaftlich bezahlt macht. Doch Ökonomen haben da so ihre Zweifel.
weiter ...

Teure Prestigeprojekte
© dpa
Die Fußball-Weltmeisterschaft werde die Infrastruktur des Landes modernisieren, beteuerte die Regierung, Arbeitsplätze schaffen und nachhaltiges Wachstum generieren. Von wegen - alles Propaganda!
weiter ...

Blatter und kein Ende
© reuters
FIFA-Präsident Joseph Blatter geht in die Verlängerung. Trotz massiver Korruptionsvorwürfe gegen führende Funktionäre strebt der 78-jährige Schweizer im Mai 2015 seine fünfte Amtszeit an. Das verkündete er auf dem 64. Kongress des Weltfußballverbandes in Sao Paulo.
weiter ...

Schwellenländer: Brasilien
Party-Pause am Zuckerhut
Brasiliens Regierung sah sich endlich ganz oben angekommen: brummende Wirtschaft, Inflation unter Kontrolle, Fußball WM 2014 und dann noch Olympia. Pustekuchen! Das sieht die zahlende Kundschaft ganz anders.
Fußball-Weltmeisterschaft 2014
Nicht alle sind Fans
Die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien ist das Sportereignis des Jahres 2014. Fußballfans auf der ganzen Welt fiebern mit ihrer Mannschaft. Doch es gibt auch Schattenseiten.