Freitag 21.00 Uhr
Kalender
Oktober 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
25
26
27
28
29
30
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
1213
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
Vorschau
Sendung am 27. Oktober
Umbau der Alpen
Der Klimawandel bedroht den Wintersport. Viele Skigebiete in den Alpen sind nicht mehr schneesicher. Geröll- und Verkehrslawinen sowie die massive Verstädterung zeigen die Schattenseiten des Massentourismus.
Navigationselement
Rückblick
Sendung vom 13. Oktober
Sucht nach Soja
Die Sojabohne hat Wachstumsraten wie kaum eine andere Nutzpflanze der Welt. Sie steckt in Schokolade, Treibstoffen und im Futter für die Tiermast. Doch der weltweite Soja-Boom hat gravierende Folgen für Mensch und Umwelt.
Navigationselement
Sotschi: Der Rubel muss rollen © colourbox.de Lupe
Geld spielt eine große Rolle bei den Olympischen Winterspielen!
Der Rubel muss rollen
Ohne Schmiergelder läuft nichts in Sotschi
Bei der Realisierung der Olympischen Winterspiele in Russland bereichert sich eine kleine politische Elite auf Kosten des Staatshaushalts und der einfachen Leute.
Die absurdesten Olympischen Spiele der Geschichte brechen schon vor Beginn alle Rekorde. Vor allem bei den Kosten belegt Russland den Spitzenplatz. Mit 37 Milliarden Euro sind Putins Olympiabauten drei Mal so teuer wie Bauprojekte früherer Winterspiele. Und das obwohl viele Einwohner von Sotschi einfach enteignet wurden und Arbeitskräfte aus Usbekistan und Tadschikistan teilweise keinen Lohn bekommen.

Korruption lässt die Kosten explodieren
© dpa Lupe
Die Beamten von Olympstroy sind zuständig für die Vergabe aller Baumaßnahmen für Olympia.
Vertreter der Behörden und des Staates haben die Kosten so in die Höhe getrieben. Allen voran die Beamten der Staatsholding Olympstroy. Hinter verschlossenen Türen entscheiden sie, wer welche Aufträge bekommt.

Elana Panfilova von Transparency International kennt die Gepflogenheiten bei der Projektvergabe: "Wenn solche Projekte geplant werden, dann gibt es Absprachen zwischen den Beamten und den Bestechenden. Ungefähr so: Wir haben 100 Millionen Budget, davon sind 30 Millionen für den Bau vorgesehen. Die restlichen 70 Prozent teilen wir unter uns auf, also 35 für jeden oder unter drei, dann ist es proportional weniger."

Unfassbar teuer
Nur so lässt sich erklären, dass die 45 Kilometer lange Straße von Sotschi ins Olympia-Gebiet 5,8 Milliarden Euro verschlang. Ein Kilometer Putin-Straße kostet umgerechnet 110 Millionen Euro. Für dieses Geld hätte man die Straße komplett fünf Millimeter dick mit Gold überziehen können.

Sendedaten
makro
"Korruption im Sport"

Freitag, 31. Januar 2014, 21.00 Uhr
Thema der Sendung: Korruption
Korruption im Sport
Fußballweltmeisterschaften in der Wüste, olympische Winterspiele in einem Badeort - manche Vergabeentscheidung scheint nicht nur sportlichen Erwägungen zu folgen.
Korruptionsvokabular
Seit die Vorbereitungen für die olympischen Spiele in Sotschi laufen, gibt es neue Begriffe in der russischen Sprache. Einer umschreibt den Prozentsatz einer Auftragssumme, die der Unternehmer den zuständigen Staatsbeamten zahlen muss. Der andere steht für die Aufteilung des Bestechungsgeldes unter den Amtsträgern.
Schwerpunkt
© reutersSport
Reden Sie mit!