Freitag 21.00 Uhr
Kalender
Dezember 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
27
28
29
30
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Vorschau
Sendung am 8. Dezember
Kollege Roboter
Die Roboter kommen. Vernetzt sind sie, unermüdlich und schlau. Sie werden die Arbeitswelt umkrempeln. So wie einst die Feldarbeit der Industrie weichen musste und diese später der Dienstleistungsgesellschaft. Das muss nicht schlecht sein.
Navigationselement
Rückblick
Sendung vom 1. Dezember
Der Nordkorea-Konflikt
Das Risiko für einen militärischen Konflikt mit Nordkorea war noch nie so groß. Die Vereinten Nationen haben darauf mit weiteren Wirtschaftssanktionen gegen das Land reagiert.
Navigationselement
Lupe
Kaffee aus dem Land der Teetrinker
Sie selbst trinken vor allem Tee. Doch mit Kaffee ist Vietnam wirtschaftlich erfolgreich. Es ist der Exportschlager der Landwirtschaft. Vietnam ist knapp hinter Brasilien der größte Produzent der kleinen Bohnen.
Wo einst während des Vietnam-Kriegs die Kommunisten gegen die USA kämpften, blühen heute oft Kaffeepflanzen. Im zentralen Hochland nördlich von Saigon leben fast alle vom Export der Bohnen. Erst vor 25 Jahren startete der kommerzielle Kaffeeanbau. Mittlerweile ist Vietnam nach Brasilien der zweitgrößte Produzent weltweit. Mit enormen Mengen mischen die Vietnamesen den Weltmarkt auf. 40 Prozent des weltweiten Angebots der Sorte „Robusta“ kommen aus Vietnam.

Vom Plan zum Markt
Noch immer leben zwei Drittel der Menschen im kommunistischen Vietnam von der Agrarwirtschaft. Das offizielle, politische Ziel aber bleibt es, ein modernes Industrieland zu werden. Mit unbändigem Ehrgeiz wandelt sich das kommunistische Land nach dem Vorbild des großen Bruders China: Unter roter Flagge vom Plan zum Markt. Seit 2007 gehört Vietnam zur Welthandelsorganisation WTO. In Vietnam passt vieles zusammen: alte Funktionäre und neue Millionäre.

Doch der globale Konjunktureinbruch hat auch das Land am südchinesischen Meer im letzten Jahr nicht ausgespart: Die Wirtschaft wächst noch, doch die vier Prozent sind nur mit massiven staatlichen Stützungsprogrammen erkauft. Wichtige Aufträge aus den USA brachen weg.

Qualität statt Quantität
Auch innenpolitisch kühlt sich das Klima ab. Ho Chi Minhs Erben ziehen wieder die Zügel fester an. Offenbar denkt die Kommunistische Partei wieder über Preiskontrollen nach. Regimegegner werden stärker unterdrückt als in den vergangenen Jahren, sagen Menschenrechtsbeobachter. Westliche Handelspartner sind verschreckt.

Umso wichtiger für die Vietnamesen, dass die Kaffeenachfrage aus dem Ausland bleibt. Deshalb soll statt Masse künftig Klasse überzeugen. Bislang wurden Lieferungen in den Zielhäfen immer wieder als Mangelware zurückgewiesen.

Jetzt wird auf den Plantagen an der Qualitätsverbesserung gearbeitet. Deutsche Entwicklungshelfer und Unternehmen helfen bei der Schulung der Kaffeebauern. Ziel ist ein umweltfreundliche Anbau und verbesserte Bedingungen für die Erntehelfer. Die Abnehmer in Europa achten immer mehr darauf die Einhaltung sozialer und ökologischer Standards.

Sendedaten
3satbörse
"Südostasien"

Freitag, 5. Februar 2010
21.30 Uhr

Wiederholung
Samstag, 6. Februar, 6.30 Uhr

Wiederholung im ZDF
in der Nacht zum Samstag
Thema der Sendung
Südostasien
Schwerpunkt
© Diliff, GNU FDL, CC-BY-3.0Emerging Markets Asien
Schwerpunkt
Agrar