Freitag 21.00 Uhr
Kalender
Oktober 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
25
26
27
28
29
30
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
1213
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
Vorschau
Sendung am 20. Oktober
Knappe Medikamente
Antibiotika, Impfstoffe oder Krebsmedikamente - Lieferengpässe bei Arzneimitteln sind immer häufiger. Viele Medikamentenhersteller sind von einzelnen Zulieferern abhängig.
Navigationselement
Rückblick
Sendung vom 6. Oktober
Schöne neue Landwirtschaft?
Der Kauf des Gentechnikspezialisten Monsanto ist für die Bayer AG ein zweischneidiges Schwert: schlechte Reputation gegen gute Gewinne. Trotzdem: Der Mega-Deal könnte die Zukunft der Landwirtschaft erheblich verändern.
Navigationselement
Bauer sucht Einkommen - Video ansehen Video
Getreidebauer Volker Bosse
Nicht jeder ist bedürftig!
Agrarsubventionen haben für Volker Bosse durchaus ihre Berechtigung, nur sollte man schauen, welcher Bauer wie viel Beihilfe benötigt. Für ihn sind nicht alle gleichermaßen bedürftig. Schwer haben es Landwirte mit zu kleinen Flächen oder schlechten Böden.
Von der anstehenden Reform in Brüssel ist Volker Bosse enttäuscht, weil sie am System kaum etwas ändern will. Klüger wäre, keine Subventionen mehr pro Hektar zu zahlen, denn das treibt seiner Meinung nach die Bodenpreise nach oben und hilft den Bauern wenig. Längst nicht alle besitzen das Land, das sie bewirtschaften und geben die Beihilfen allein für die Pacht wieder aus. Klüger wäre auch, Bauern ganz konkret dafür zu bezahlen, dass sie die Natur schützen.

Außerdem sollte ein Teil der Subventionen nur dann an die Bauern fließen, wenn die Zeiten schlecht sind, meint Volker Bosse. In den letzten Jahren aber waren nicht nur die Getreidepreise hoch. Viele Landwirte hätten gut verdient. Wenn es am Markt gut läuft, sollte man das Geld besser in die landwirtschaftliche Forschung stecken. Dadurch ließen sich Erträge steigern und davon hätten alle Bauern etwas.

Angst vor der Agrarreform?
Volker Bosse hätte keine Angst vor einer echten Agrarreform aus Brüssel, weiß aber, dass viele seiner Kollegen anders denken:


Und damit meint Volker Bosse einmal mehr die hohen Summen, die viele Bauern allein für ihren Boden ausgeben müssen.

Sendedaten
Freitag, 18. Januar 2013, 21.00 Uhr

Ein Film von Barbara Kühn

Erstausstrahlung 21. September 2012
Sendung zum Thema
Bauer sucht Einkommen - Nichts los ohne Subvention?
Wirtschaftsdokumentationen
© reutersWeitere Wirtschaftsdokumentationen finden Sie hier.