Freitag 21.00 Uhr
Archiv & Vorschau
April 2014
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
31
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
01
02
03
04
Vorschau
02.05.2014
Frankreichs Misere
Die Wirtschaft ist abgehängt, die Arbeitslosigkeit hoch, die Leute wütend. Um Präsident Hollande ist es einsam geworden. Jetzt tut er, was er nie wollte: Er schrödert. Wenigstens ein bisschen.
Navigationselement
Bauer sucht Einkommen - Video ansehen Video
Bauer sucht Einkommen
Nichts los ohne Subvention?
In Europa werden jedes Jahr fast 60 Milliarden Euro für Agrarsubventionen ausgegeben. Dabei ginge es auch ohne, meinen einige - und stoßen auf eine Mauer der Ablehnung.
Für nichts anderes wird in Brüssel mehr Geld ausgegeben als für die Agrarsubventionen. Sie sind der größte Einzelposten im EU-Haushalt. Auch in Zeiten von Euro- und Schuldenkrise. Könnten Bauern auch mit weniger Subventionen auskommen? Oder würden sie dann pleite gehen?


Es ginge auch ohne oder mit weniger!
Bernhard Probst, Biobauer Bernhard Probst, Biobauer
Stephan von Cramon-Taubadel, Professor für Agrarpolitik Stephan von Cramon-Taubadel, Professor für Agrarpolitik

Es gibt keine Alternative!
Georg Häusler, Kabinettschef des EU-Agrarkommissars in BrüsselGeorg Häusler, Kabinettschef des EU-Agrarkommissars in Brüssel
Landwirtschaftsministerin Ilse Aiger und der Deutsche BauernverbandLandwirtschaftsministerin Ilse Aiger und der Deutsche Bauernverband

Nicht jeder ist bedürftig!
Agrarsubventionen haben für Getreidebauer Volker Bosse durchaus ihre Berechtigung, nur sollte man schauen, welcher Bauer wie viel Beihilfe benötigt. Denn für ihn sind nicht alle gleichermaßen bedürftig.

weiter ...

Die Datensammlerin
Journalistin Brigitte Alfter begann vor acht Jahren, sich an die Spur des großen Geldes zu heften.
Sie versucht herauszukriegen, wer in Europa wie viel der rund 60 Milliarden Euro Agrar-
subventionen bekommt.

weiter ...

Sendedaten
Freitag, 18. Januar 2013, 21.00 Uhr

Ein Film von Barbara Kühn

Erstausstrahlung 21. September 2012
Infos
Lupemakro-Reporterin Barbara Kühn hat Gegner und Befürworter der Agrarsubventionen getroffen.
Blog
Diskutieren Sie mit in unserem Blog zum Thema Agrarsubvention
Mediathek
VideoAgrarsubventionen in der EU
Ein deutscher Bauer erhält circa 300€ jährlich für einen Hektar
Mediathek
VideoNeuseeland: Es geht doch ohne
Viele deutsche Landwirte glauben, ohne Subventionen nicht über die Runden zu kommen. Doch das Beispiel Neuseeland zeigt, dass es auch anders geht. Ohne staatliche Beihilfen ist das Land als Exporteur von Agrarprodukten sehr erfolgreich
Wirtschaftsdokumentationen
© reutersWeitere Wirtschaftsdokumentationen finden Sie hier.