Freitag 21.00 Uhr
Kalender
Dezember 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
27
28
29
30
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Vorschau
Sendung am 8. Dezember
Kollege Roboter
Die Roboter kommen. Vernetzt sind sie, unermüdlich und schlau. Sie werden die Arbeitswelt umkrempeln. So wie einst die Feldarbeit der Industrie weichen musste und diese später der Dienstleistungsgesellschaft. Das muss nicht schlecht sein.
Navigationselement
Rückblick
Sendung vom 1. Dezember
Der Nordkorea-Konflikt
Das Risiko für einen militärischen Konflikt mit Nordkorea war noch nie so groß. Die Vereinten Nationen haben darauf mit weiteren Wirtschaftssanktionen gegen das Land reagiert.
Navigationselement
Bauer sucht Einkommen - Video ansehen Video
Bauer Probst
Es geht auch ohne!
Bernhard Probst ist Biobauer in Podemus, ganz in der Nähe von Dresden. Ginge es nach ihm, könnte man die Subventionen ganz abschaffen. Eine Haltung, mit der man sich in der Branche nicht gerade beliebt macht.

„Die Umsätze, die wir rein in der Landwirtschaft machen, würden es uns vollkommen erlauben, ohne Subventionen zu leben."Lupe„Die Umsätze, die wir rein in der Landwirtschaft machen, würden es uns vollkommen erlauben, ohne Subventionen zu leben."
"Wenn viele Bauern nicht so große Angst vor der Marktwirtschaft hätten, könnte man jede Menge Agrarsubventionen einsparen."Lupe"Wenn viele Bauern nicht so große Angst vor der Marktwirtschaft hätten, könnte man jede Menge Agrarsubventionen einsparen."

Neben 70 Milchkühen hält Bernhard Probst Schweine und baut auf 250 Hektar Getreide und Kartoffeln an. Wie alle Bauern in Europa erhält er dafür Subventionen. Aber er könnte auch ohne auskommen.Probst setzt darauf, seinen Betrieb besonders breit aufzustellen. Beinahe alles, was von seinem Hof kommt, landet im eigenen Biomarkt. Eine Schlachterei hat er ebenfalls.

Vorbild Neuseeland
Lupe
Ein innovatives Team: Bernhard Probst und Christian Gent
Vor kurzem hat Probsts Mitarbeiter Christian Gent für ein Jahr in Neuseeland gearbeitet. Der 21-jährige Landwirt war auf einer Farm mit 2000 Milchkühen und hat vor Ort gelernt, wie kostengünstig Milch produziert werden kann, wenn man Kühe ganzjährig auf der Weide hält. Bauer Probst ist begeistert von dem Modell. Ganz ohne Subventionen verfügen die Landwirte dort über ein ausreichendes Gehalt.

Sendedaten
Freitag, 18. Januar 2013, 21.00 Uhr

Ein Film von Barbara Kühn

Erstausstrahlung 21. September 2012
Sendung zum Thema
Bauer sucht Einkommen - Nichts los ohne Subvention?
Wirtschaftsdokumentationen
© reutersWeitere Wirtschaftsdokumentationen finden Sie hier.
Neuseeland
Ganz ohne Subventionen
In Neuseeland hat eine schwere Wirtschaftskrise in den 80er Jahren die Regierung gezwungen, alle Subventionen für die Landwirtschaft abzuschaffen.Eine harte Zeit für die Bauern. 800 von 80.000 Höfen gingen pleite - weniger als man dachte. Doch seit der Umstellung ist die neuseeländische Landwirtschaft wettbewerbsfähiger als vorher. Die Bauern haben ihre Kosten reduziert und setzen auf Produkte, die weltweit nachgefragt werden. 90% gehen in den Export, bei der Milch ist Neuseeland sogar Exportweltmeister.