Freitag 21.00 Uhr
Kalender
Oktober 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
25
26
27
28
29
30
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
1213
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
Vorschau
Sendung am 20. Oktober
Knappe Medikamente
Antibiotika, Impfstoffe oder Krebsmedikamente - Lieferengpässe bei Arzneimitteln sind immer häufiger. Viele Medikamentenhersteller sind von einzelnen Zulieferern abhängig.
Navigationselement
Rückblick
Sendung vom 6. Oktober
Schöne neue Landwirtschaft?
Der Kauf des Gentechnikspezialisten Monsanto ist für die Bayer AG ein zweischneidiges Schwert: schlechte Reputation gegen gute Gewinne. Trotzdem: Der Mega-Deal könnte die Zukunft der Landwirtschaft erheblich verändern.
Navigationselement
Video
Video ansehen
Guten Morgen, Vietnam!
Teil 4 - Mekong-Delta
Im Mekong-Delta ist die Globalisierung noch nicht angekommen. Die vielen Flussarme sind die Transportwege für Früchte und Gemüse, die hier angebaut werden - Infrastruktur gibt es so gut wie gar nicht. Deutsche Hygienestandards sollen für den großen Boom sorgen.

Eine kleine Arche
Lupe
Viele Menschen sind gezwungen auf den Booten zu leben.
Seit sieben Jahren lebt die Familie nun schon auf dem alten Boot. Zu essen gibt es das, was da ist. Fleisch kommt selten auf den Tisch. Thanh, der ältere Bruder geht schon zur Schule. Wenn keine Ferien sind, lebt er bei seiner Tante an Land. Zwar besteht für die Grundschule Schulpflicht, doch es fehlt an Lehrern und Schulräumen. Viele Kinder lernen im Dreischichtbetrieb. Für die Ausbildung ihrer Kinder geben die Eltern meist ihr letztes Geld her. Auch Thanhs Eltern drehen jeden Dong um, damit ihre beiden Söhne einmal eine gute Ausbildung haben werden. Doch auf dem Mekong ist das Sparen schwer.

Doch wer genau hinsieht, entdeckt auch im Mekong-Delta Vorboten der Globalisierung - nur 50 Kilometer weiter, an Land. Die Gegend ist für den Anbau von Pomelos berühmt - einer Grapefruit-Art. Im kleinen Dorf Nam Roi engagiert sich der Metro-Konzern - eines der wenigen deutschen Unternehmen, die die Chancen des Landes nutzen. Die Bauern wurden in modernen Geschäftsmethoden geschult. Jetzt liefern sie der Metro Pomelos.

Metro sorgt für Fortschritt...
Tran Van Sang, Chef der Nam Roi Landwirtschafts-Kooperative, erinnert sich an die Zeiten vor Ankunft der Deutschen: "Anfangs waren wir sehr nervös, weil wir von Konten und Geld-Transfers keine Ahnung hatten. Und von Fax-Geräten und Online-Bestellungen schon gar nicht. Dann hat uns die Metro das alles besorgt und erklärt. Früher sind wir mit unseren Früchten zweimal im Jahr nach Saigon gefahren und haben an jedem Supermarkt gehalten. Heute sind wir sehr froh über diese neuartigen Dinge."

Doch die Metro tut noch mehr. Zusammen mit der GTZ schult sie die Bauern in den Lebensmittel-Standards der Europäischen Union. Unter den Augen einer Ho Chi Minh-Büste erläutert der Trainer im Versammlungssaal des Dorfes den sogenannten Eurep-Gap-Standard. Den müssen die Bauern erfüllen, wenn sie ihre Pomelos nach Europa exportieren wollen. Seit zwei Jahren arbeitet die gesamte Kooperative auf dieses Güte-Siegel hin. Sie wäre erst die dritte in ganz Vietnam, die diesen Standard erfüllt. Die Bauern träumen von einer Saftfabrik, die sie sich von den vielen Exporten finanzieren wollen.

...und für Sicherheit
Zum strengen Trainings-Programm gehört auch der richtige Umgang mit Pestiziden. Eine Atemmaske und ein Regenmantel sind kein ausreichender Schutz gegen das Gift, erklärt Trainer Trung. Auch die Kapuze hilft da nur provisorisch. Auch fehlt es noch an Toiletten für die Arbeiter, und an ausreichender Sauberkeit beim Sortieren der Früchte. Es ist noch ein weiter Weg, bis Pomelos aus Nam Roi ihren Weg in die EU finden.


Sendedaten
Freitag, 17. Mai 2013, 21.00 Uhr
Wiederholung Sonntag, 6.15 Uhr

Ein Film von Doris Ammon

(Erstausstrahlung: 23.09.2011)
Mediathek
Sehen Sie hier die gesamte Dokumentation in unserer Mediathek.
Schwerpunkt
Emerging Markets Asien
Keine Region der Welt entwickelt soviel Dynamik wie die Schwellenländer Asiens. Mit Fleiß, Zielstrebigkeit und einer gehörigen Portion Leidensfähigkeit eifern die Menschen zwischen Indien und China der Glitzerfassade Honkongs nach.
Wirtschaftsdokumentationen
© reutersWeitere Wirtschaftsdokumentationen finden Sie hier.
Navigation
Guten Morgen, Vietnam!