Freitag 21.00 Uhr
Kalender
Oktober 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
25
26
27
28
29
30
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
1213
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
Vorschau
Sendung am 20. Oktober
Knappe Medikamente
Antibiotika, Impfstoffe oder Krebsmedikamente - Lieferengpässe bei Arzneimitteln sind immer häufiger. Viele Medikamentenhersteller sind von einzelnen Zulieferern abhängig.
Navigationselement
Rückblick
Sendung vom 6. Oktober
Schöne neue Landwirtschaft?
Der Kauf des Gentechnikspezialisten Monsanto ist für die Bayer AG ein zweischneidiges Schwert: schlechte Reputation gegen gute Gewinne. Trotzdem: Der Mega-Deal könnte die Zukunft der Landwirtschaft erheblich verändern.
Navigationselement
Sendung ansehen Video
Wem gehört der Nordpol? Ungeklärte Seegrenzen und ein unterschiedlich auslegbares internationales Recht forcieren derzeit den Streit.
Arktische Schatzsuche
Teil 4 - Frobisher Bay, Kanada
Ein wissenschaftlicher Wettstreit der Anrainer ist entbrannt, denn die Grenzen der arktischen Staatsgebiete sind teilweise unklar und das Seerecht lässt Interpretationsspielraum. Keiner will zu spät kommen beim Poker um den Pol. Auch an Kanadas Nordspitze, auf Ellesmere Island, wird geforscht.
Kanada rüstet auf
Eine Fregatte der kanadischen Marine schickt Spähtrupps aus. Sie sollen die zerklüftete Küste zwischen Kanadas Ostarktis und Grönland überwachen. Immer wieder, sagt die Regierung, dringen fremde Schiffe und U-Boote unerlaubt in kanadische Gewässer ein. Selbst von Spionen und Luftraumverletzungen ist die Rede. "Russen", heißt es gerne hinter vorgehaltener Hand. Aber sogar die befreundeten Amerikaner will man schon geortet haben.

Auch an Kanadas Nordspitze, auf Ellesmere Island, wird geforscht.Lupe
Patrouille der kanadischen Navy.Lupe
Wenn es sein muss, geht alles ganz schnell.Lupe

Es scheint allerdings wie die hilflose Suche nach einer Stecknadel in dem fast menschenleeren Gebiet, das die Größe Europas deutlich übertrifft. Lange haben die Militärs die Arktis vernachlässigt. Jetzt möchte Kanada gerne aufrüsten mit Unterwasser-Hightech-Sensoren. Doch die erweisen sich vorerst als viel zu teuer. Die Eisbrecher-Flotte soll allerdings verstärkt und ein Tiefwasserhafen angelegt werden.

Und der Verteidigungsminister aus Ottawa lässt keinen Zweifel an der Wachsamkeit Kanadas im Norden: "Wir werden jeden, egal ob Freund oder Feind, daran erinnern, dass das hier unser Gebiet ist. Wissen Sie, wir Kanadier sind freundliche Leute, aber wir werden genauso entschlossen unser Territorium verteidigen."

Wem gehört was?
Lupe
Wieviel Meer gehört dem Staat, und was darf er nutzen?
Das Dilemma in der Arktiswelt: Es entsteht ein neuer Wirtschaftsbrennpunkt. Die Grenzen in dem Gebiet sind aber teilweise unklar. Und das Seerecht lässt Interpretationsspielraum.

Unbestritten gehören nach der UN-Seerechtskonvention neben dem Festland die Gewässer bis zu 12 Seemeilen zum Gebiet eines Staates. Weiter hinaus reicht allerdings die Wirtschaftszone: Bis zu 200 Seemeilen, etwa 370 Kilometer, darf das angrenzende Küstenland ganz alleine fischen und Rohstoffe fördern.

Wer aber geologisch nachweist, dass seine Landmasse unter Wasser weiter hinausragt, dem gehören die Bodenrohstoffe sogar bis zu 350 Seemeilen weit. Die UNO ist der Schiedsrichter bei Streitigkeiten.



Sendedaten
Freitag, 1. März 2013, 21.00 Uhr

Ein Film von Ralf Bonsels

(Erstausstrahlung: 1. Juli 2011)
Mediathek
Sehen Sie hier die gesamte Dokumentation in unserer Mediathek.
Schwerpunkt
Arktis
Wirtschaftsdokumentationen
© reutersWeitere Wirtschaftsdokumentationen finden Sie hier.
Navigation
Arktische Schatzsuche