© ap
Video der SendungVideo der Sendung
auslandsjournal extra vom 23.09.2016
Diese Woche berichtet das auslandsjournal extra über das ungarische Referendum über die EU-Flüchtlingspolitik, die Rekrutierung des Terrornachwuchs in Syrien und im "außendienst" reist ZDF-Reporterin Anja Roth nach Indien.
Frankreich: Aus Nizza in den Dschihad
© ZDF
Aus der südfranzösischen Stadt Nizza werden immer wieder junge Menschen für den Terror angeworben. Einer der Hauptwerber für den Terrornachwuchs ist der Hassprediger Omar Omsen. Er kämpft in Syrien für einen Ableger von al-Qaida und lockt hunderte junge Franzosen in den Krieg.

Julia Held mit einem seltenen Einblick in den Alltag der jungen Glaubenskrieger.

Ungarn: Abstimmung über EU-Flüchtlingspolitik
© ap
Seit Beginn des Flüchtlingsstroms schottet sich Ungarn massiv gegen Flüchtende ab. Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán sprach davon, dass die Migration Gift sei und die ankommenden Personen eine Terrorgefahr darstellen.

Am 2. Oktober sollen die Ungarn nun über die EU-Flüchtlingspolitik abstimmen - eine Ablehnung scheint gewiss.

Indien: Haarige Opfergaben
© ZDF
In Indien gilt das eigene Haar als heilig. Aus diesem Grund lassen sich Männer und Frauen in Tempeln die Köpfe rasieren, um die eigenen Haare den Göttern zu opfern.

Die Händler freuts: Sie sammeln die Opfergaben und verkaufen sie weiter - Denn echtes indisches Tempelhaar ist weltweit gefragt. Anja Roth im "außendienst".

Sendedaten
Der wöchentliche Blick in die Welt am 23. September 2016 um 21.30 Uhr.
LupeModeration: Lisa Mittrücker